Aprilscherz oder Mega-Rebranding

Benennt sich Volkswagen in den USA wirklich in Voltswagen um?

   Artikel anhören
Diese Botschaft verbreitet Volkswagen UK aktuell auf dem bislang wenig beachteten Twitter-Account @Voltswagen
© @Voltswagen/Twitter
Diese Botschaft verbreitet Volkswagen UK aktuell auf dem bislang wenig beachteten Twitter-Account @Voltswagen
Bei Volkswagen steht das Thema E-Mobilität seit einiger Zeit ganz oben auf der Agenda. Im November hat der Wolfsburger Autobauer angekündigt, in den nächsten fünf Jahren rund 73 Milliarden Euro in die Digitalisierung und Elektrifizierung seiner Modellpalette zu investieren. Zudem hat Volkswagen gerade erst die neue Transformationsmarke CARIAD gelauncht, die sich ebenfalls mit der elektrischen Zukunft des Konzerns befasst. Glaubt man mehreren US-Medien, geht der Hersteller in Übersee allerdings einen großen Schritt weiter - und lässt seine E-Auto-Flotte unter dem neuen Markennamen Voltswagen auf die Straße. Ein echter Rebranding-Hammer oder doch ein vorgezogener Aprilscherz?
Eigentlich ist der 1. April - und damit der Tag für meist mäßig lustige Pranks - ja noch zwei Tage entfernt. In der jüngeren Vergangenheit gab es allerdings immer häufiger Unternehmen, die schon Tage vorher mit einem Scherz

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats