Anzeige. World Environment Day

Die Medienbranche startet Kampagne zur Rettung der Welt

   Artikel anhören
Weitermachen wie bisher? Das geht nicht, warnen Agenturen, Werbungtreibende und Medienplattformen. Mit einer konzertierten Aktion wollen sie die Rettung der Umwelt forcieren. Ihr Motto lautet: „#AlleMachenMit“.

Der World Environement Day, auch Tag der Umwelt genannt, wurde 1972 erstmals vom United Nations Environment Programme ausgerufen und wird seither jährlich begangen. Das Ziel: Mit Aktionen zur Schärfung des Umweltbewusstseins und zur Rettung unseres Ökosystems beizutragen. Das Anliegen der UN ist aktueller denn je. Nun haben sich mehrere Agenturen, Werbungtreibende und Medienplattformen unter Federführung des Software Startups Factor Eleven zusammengeschlossen, um gemeinsam. eine große Umwelt-Kampagne zu starten. Vom 29.05. bis 12.06. soll die Rich-Media-Kampagne „#AlleMachenMit“ laufen.

Inspiriert von einem Video zum World Environement Day 2021 haben sie ihre konzertierte Aktion geplant. Die Kampagnen-Profis wollen Millionen Menschen in Deutschland erreichen und dazu aktivieren, sich wenige Sekunden Zeit zu nehmen, um mit einer simplen SMS ein, fünf oder zehn Bäume zu spenden.

„Die Kampagne soll einerseits auf die prekäre Lage unseres globalen Ökosystem aufmerksam machen. Aber vor allem hat sie zum Ziel, möglichst viele Menschen zu inspirieren einen kleinen persönlichen Teil zur Wiederherstellung unseres Ökosystems beizutragen“, sagt Alex Anhuth, CEO von Factor Eleven. „Diese ersten, kleinen Schritte müssen weder teuer noch zeitaufwändig sein.“


In welcher Zukunft wollen wir leben?

„Wenn nicht wir – wer dann?!“, heißt es in der Erklärung von Factor Eleven. „Werber, Werbungtreibende und Medienplattformen vereinen das Skillset und die Ressourcen, um gemeinsam die Gesellschaft für die Wiederherstellung unserer Ökosysteme zu aktivieren.“ Die umweltbewussten Softwarespezialisten begründen: „Es gibt diese Momente, in denen wir die Chance haben, Teil von etwas Besonderem zu sein. Momente, die das Potenzial bieten, die Gegenwart und die Zukunft positiv zu beeinflussen. Der am 5. Juni 2021 stattfindende World Environment Day ist einer dieser Momente!“


Unser Ökosystem muss gerettet werden!

Natürlich sei man sich darüber im Klaren, dass man am 5. Juni nicht mal so nebenbei die Welt retten könne. Aber man wolle einen Teil dazu beitragen, die Zukunft unseres Ökosystems positiv zu beeinflussen. Der wesentliche erste Schritt sei Aufklärung und Aufmerksamkeit. Denn je mehr Menschen sich die dramatische Lage unseres globalen Ökosystems bewusst machten, desto mehr Menschen könnten in Folge dessen durch verändertes oder aktives Handeln ein wichtiger Teil der Lösung sein. Und damit komme man der Rettung der Welt wieder ein kleines Stück näher.


#AlleMachenMit: Sämtliche Internet-User sollen erreicht werden

Ganz konkret: Vom 29.05. bis 12.06. soll die Rich-Media Kampagne „#AlleMachenMit“ Millionen Menschen in Deutschland erreichen und dazu aktivieren, sich wenige Sekunden Zeit zu nehmen, um mit einer simplen SMS – Baum 1, Baum 5, oder Baum 10 – ein, fünf oder zehn Bäume zu spenden. Ziel ist es, eine siebenstellige Zahl an Baumpflanzungen im Kampagnenzeitraum zu generieren. Je mehr Menschen erreicht werden, umso größer sei die Chance das Ziel von mindestens 3 Millionen Bäumen zu realisieren.


Gefragt sind Agenturen und Werbungtreibende

Viele große, mittlere und kleine Unternehmen/Agenturen haben sich als Partner der ersten Stunde zusammengetan, um gemeinsam mit Factor Eleven #allemachenmit zu realisieren. Über den Erwerb eines der sechs buchbaren Mediapakete zwischen 250 und 10.000 EUR werden die Ausspielungskosten dieser gemeinnützigen Nachhaltigkeits-Kampagne finanziert.


Von Douglas bis Vodafone – alle machen mit

Fast 40 Unternehmen wie Vodafone, Douglas, XXXL, Poco, Stressless, Stokke und viele andere mehr sind bereits Partner der Kampagne. Ziel ist es, mindestens 100 Unternehmen und Agenturen als Unterstützer für #allemachenmit zu gewinnen. Als Medienpartner übernimmt Horizont die Rolle, Agenturen und Werbungtreibende zu aktivieren, damit sie sich dieser wichtigen, gemeinnützigen Kampagne anschließen.

Um den teilnehmenden Firmen den Einstieg noch weiter zu erleichtern, beinhaltet das Mediapaket neben der Finanzierung der Kampagne drei weitere attraktive Komponenten: Der Einsatz je Unternehmen ist bewusst gering gehalten. Der Impact jedes teilnehmenden Unternehmens ist überproportional groß!

#AlleMachenMit: Der Name soll Programm sein!

Der Initiator Factor Eleven, der Presenter Vodafone und der Medienkooperations-Partner Horizont rufen die gesamte Agenturlandschaft und alle Werbungtreibende dazu auf, sich an #AlleMachenMit zu beteiligen. Ein kurzer Anruf beziehungsweise eine kurze E-Mail in Verbindung mit der Buchung eines der sechs oben genannten Mediapakete reicht, um als Partner aufgenommen zu werden. Ein entsprechendes PR-Bundle wird jedem Unternehmen zur Eigennutzung von der die Aktion begleitenden PR-Agentur schösslers zur Verfügung gestellt.

Es gelte, heißt es in der Erklärung, „als Branche ein Ausrufezeichen setzen, dass wir in der Lage sind, auch für ein solch wichtiges Thema Millionen von Menschen zu bewegen und zu aktivieren. Jedes Unternehmen, was sich an #AlleMachenMit beteiligt, hilft dabei der Kampagne mehr Reichweite zu ermöglichen – und damit mehr Menschen zu erreichen und zum Mitmachen zu bewegen. Seid Ihr mit Eurem Unternehmen dabei?“ Oder um es mit den Worten von Alec Baldwin im Video zum World Environment Day 2021 zu sagen: „What Difference will you(r company) make?“

Zur Teilnahme bei #AlleMachenMit klicken Sie hier oder wenden sich direkt an Christian Kaub von Factor Eleven (Mail: c.kaub@factor-eleven.de /Mobil: 0162 2451003)

stats