Anzeige. Shopping

Warum jeder Moment der Shopping-Saison immersiv gestaltet werden sollte

   Artikel anhören
Wie lässt sich in dieser Shopping-Saison die technikbegeisterte Generation erreichen? Die Antwort ist einfach: mit spannenden und mitreißenden mobilen Videokampagnen. Es gilt, jeden Moment der Shopping-Saison immersiv zu gestalten. Das Ziel: eine anspruchsvolle, technikaffine und aufgeschlossene Generation während der Einkaufssaison zu begeistern.
Das letzte Quartal mit seinen vielen Shopping-Momenten steht vor der Tür. 2022 bringt neue Herausforderungen. Nach turbulenten Jahren ist zwar wieder von einer „Rückkehr zur Normalität“ die Rede. Aber die Preise steigen und Menschen werden bei ihren Ausgaben vorsichtiger. Keine Frage, es wird für Marken schwieriger, sich bei ihrem Publikum durchzusetzen.

Verbraucher sehen täglich tausende Anzeigen. Das macht es schwer, herauszustechen und Umsatz zu generieren. Kunden verlangen mehr von ihren Lieblingsmarken. Echte Shopping-Erlebnisse, authentische Markenauftritte, die mit den persönlichen Werten von Verbrauchern übereinstimmen – all dies ist wichtiger denn je.

Dies gilt besonders für die jüngere Generation. Sie ist technikaffin, aufgeschlossen und wünscht sich interessante mobile Einkaufserlebnisse. Marken sollten folglich nicht nur mit überzeugenden Produktangeboten aufwarten, sondern auch mit mobilen Shopping-Erlebnissen, die Zielgruppen an jedem Touchpoint abholen und begeistern.

Snapchat, die Plattform die Gen Z versteht

Die Zahlen sprechen für sich: Derzeit erreicht Snapchat mehr als 13 Millionen Nutzer in Deutschland1 und erreicht dort um die 90 Prozent der 13-24-Jährigen2.

Der jüngeren Generation ist das mobile Einkaufen nicht fremd. Die Zahlen zeigen es: 77 Prozent haben mindestens die Hälfte oder mehr der Einkäufe über ein mobiles Gerät getätigt.3 88 Prozent der deutschen Gen Z ist daran interessiert, AR für Shopping zu nutzen.4

Snapchat ist stets dabei. Der Anbieter ist die Nummer eins unter den Plattformen für das Teilen von Einkäufen mit Freundinnen und Freunden5. Snapchat hat das Kaufverhalten der jüngeren Generation genau untersucht.

Bei der Planung von Geschenkkäufen geben 46 Prozent der Snapchatter an, dass sie Fotos und Screenshots von Geschenkideen6 machen . Daraus folgt: Hier, bei der Vorbereitung von Einkäufen, müssen Marken präsent sein und ihre Produkte auf die Bilder-Wunschliste und in den Dialog zwischen Freundinnen und Freunden bringen.
Beispiele von Snap Ads, Collection Ads und Dynamic Ads auf Snapchat
Beispiele von Snap Ads, Collection Ads und Dynamic Ads auf Snapchat

Die Videoanzeigen von Snapchat sind immersiv. Sie sind bildschirmfüllend, markensicher und erlauben keine öffentlichen Kommentare. Der Discover-Feed wird sorgfältig kuratiert, und Snapchat arbeitet eng mit Medienpartnern wie beispielsweise ProSieben, Der Spiegel und ZDF zusammen, um die Community mit hochwertigen Inhalten zu unterhalten.

Eintauchen für Aufmerksamkeit
Ab Oktober sollten Marken bereits Teil der kleinen alltäglichen, feierlichen Momente der Community sein und diese gemeinsam mit der Zielgruppe feiern und diese damit auch für die Marke begeistern. Das reicht vom Black Friday über Adventsshopping sowie Wintermärkte bis hin zum Weihnachtsfest. Marketer sollten den Snapchattern die Möglichkeit geben, diese Momente mit ihren Marken zu erleben. Immersivität verlangt Aufmerksamkeit.

Augmented Reality ist ein effektiver Weg, der es möglich macht, dass Marken mit dieser Generation in Kontakt treten können. 60 Prozent der Snapchatter sagen, dass sich AR-Erlebnisse persönlicher anfühlen. Und mehr als die Hälfte der Snapchatter sagen, dass sie sich durch die Verwendung von AR-Lenses stärker mit Marken verbunden fühlen.7
Snap

Snap Inc. ist ein US-amerikanisches multinationales Technologie- und Social-Media-Unternehmen mit Sitz in Santa Monica, Kalifornien. Bei Snap dreht sich alles um die Kamera. Das Unternehmen wurde am 2011 von Evan Spiegel und Bobby Murphy unter dem Namen Snapchat gegründet. Die erfolgreiche Kamera-App für das Teilen von Bildern lässt das Unternehmen rasant wachsen. Aus gutem Grund: Mit Snapchat können Marketer und ihre Unternehmen ihre Zielgruppe erreichen sowie ihr Business ausweiten und die Ergebnisse erzielen, die ihnen wichtig sind.


Diese neue Generation technikaffiner Verbraucher ist anspruchsvoll. Es ist eine Chance, kreativ zu sein und traditionelle Werbeansätze zu überdenken. In dieser Einkaufssaison geht es um mehr als nur um die Präsentation von Produkten: Ein Unternehmen muss Erlebnisse generieren und die Momente finden, in denen junge Menschen Shoppingideen sammeln.

Weitere Infos, wie sich in dieser Shopping-Saison inspirierende und ansprechende Markenkampagnen auf Snapchat erstellen lassen. Los geht's!


Quellen

1 Snap Inc. interne Daten Q1 2022
2 Snap Inc. interne Daten Januar 2022. Prozentsätze berechnet durch Division der adressierbaren Reichweite durch die entsprechenden Zensuszahlen
3 (2022 Alter Agents Studie im Auftrag von Snap Inc. | Basis: Shopper in Deutschland insgesamt (n = 1506) Q: Wo wirst du die meisten deiner Einkäufe tätigen? Basis: Online-Shopper (gewichtet n = 1003, ungewichtet n = 1012) F: Wie willst du deine Online-Einkäufe tätigen?
4 Snap Inc. 2022 Global Crowd DNA Studie
5 Snap Inc. 2022 Global Crowd DNA Studie
6 2022 Alter Agents Studie im Auftrag von Snap Inc. | Basis: Snapchatter insgesamt (n = 435), Andere Social App-Nutzer insgesamt (n = 902), Gen Z Shopper (n = 745), Millennial Shopper (n = 761)
F: Welche der folgenden Aktivitäten / Aufgaben erledigst du normalerweise, wenn du einen Einkauf planst oder dich inspirieren lässt? Basis: Shopper in Deutschland insgesamt (n = 1506) Q: Bitte gib für jedes Ereignis an, ob du einkaufst, um dich vorzubereiten, um zu feiern oder um Geschenke zu kaufen
7 Crowd DNA x Snap, Generation Snapchat - Globaler Bericht, 2022 Globale Crowd DNA Studie im Auftrag von Snap Inc. | Basis: Snapchatter N = 8.100 | Q: Wie sehr stimmst du den folgenden Aussagen über Augmented Reality (AR) im Allgemeinen zu?

    stats