Anzeige. Branchenevent

Der Radio Advertising Summit präsentiert die Audio-Trends 2019 live

Wie funktioniert Markenführung im Zeitalter von Algorithmen und Smart Speakern? Wie soll eine Marke klingen? Wie können Werbungtreibende Podcasts für ihre Markenführung nutzen? Antworten gibt der sechste Radio Advertising Summit in Düsseldorf. Dort erfahren die Teilnehmer, wie sich Marken auditiv erlebbar machen lassen. Und warum eine akustische Markenführung der Schlüssel zum Erfolg ist.

Auf dem sechsten Radio Advertising Summit wird sich alles um die Audio Trends 2019 drehen: Smart Speaker, Audio Identity und Podcast sind die Bausteine für eine auditive Vielfalt in der Zukunft. Neben dem Reichweitengaranten UKW sorgen technische Innovationen wie Sprachassistenten und Audio-on-Demand-Angebote jetzt schon für eine dynamische Entwicklung im Online-Audio-Markt. Die intelligente Kombination aus Reichweite und One-to-one-Ansprache über verschiedene digitale Ausspielungswege eröffnet Chancen für eine effektive Markenführung.

Wenn am 10. April in Düsseldorf der Radio Advertising Summit an den Start geht, werden Werber, Manager und Unternehmer über Audio Identity und Soundbranding diskutieren, ebenso über Kreativität und Storytelling. Und das sind nur einige Facetten des smarten Audio-Universums, die beim Summit im Mittelpunkt stehen. Nationale und internationale Experten, spannende Diskussionen und Best Practices geben Antworten auf die zentralen Fragen, die da lauten: Wie funktioniert Markenführung im Zeitalter von Algorithmen und Smart Speakern? Wie soll eine Marke klingen? Und wie können Werbetreibende Audio-on-Demand-Angebote wie Podcasts für ihre Markenführung nutzen?

Die Strategie hinter der Werbebotschaft

In unserer technikgetriebenen Welt stehen Informationen jederzeit zur Verfügung und Kunden entscheiden selbstbestimmt, welche Marken zu ihnen passen. Zukunftsfähige Brands müssen daher vor allem auf die Kundenbedürfnisse eingehen.

Als Keynote-Speaker ist der Chairman der IKEA Group Lars-Johan Jarnheimer angekündigt. In seinem Vortrag „Listen to your customer and brand up!“ wird er aufzeigen, warum der Kunde der Weg zum Erfolg ist und was dies für die Markenstrategie bedeutet. Dass IKEA genau die richtige Strategie fährt, ist offensichtlich: Es gibt in Deutschland kaum eine Wohnung, in der nicht mindestens ein IKEA-Stück steht. Wie dieses ganzheitliche Kundenerlebnis geschaffen wird und sich beispielsweise im Zeitalter der Algorithmen verändert, ist Kern des Vortrags.

Den technologischen Fortschritt stets im Blick, wird der Digitalexperte und Autor Ben Hammersley über den Wandel von Radio in Audio sprechen, wie relevant die auditive Kundenansprache ist und wie die Mediennutzung der Zukunft aussieht.

Sound on: Audio Branding wird für Marken unverzichtbar

Neben strategischen Ansätzen werden Werbungtreibende auf dem Summit erleben, wie Marken sich eine hörbare Identität schaffen können Ric Scheuss von TRO Music Services beleuchtet in der Audio Session: „Sonic DNA – Musikalische Markenführung durch Machine Learning“, wie Technologie die Kreativität antreibt. Und wie effektive Klänge die Musik für Marken ermöglichen. Wer Scheuss sein Ohr leiht, der hört, wie eine erfolgreiche akustische Markenführung klingen kann. Die hohe Schule des Audio Branding liegt im sensiblen Umgang mit Klangwelten, akustischem Logo, Identitäts- und Funktionssounds und Endings.
                   

Kommunikation im Zeitalter von Demand-Hörangeboten

Wie Werbetreibende ihre Botschaften mit neuen Audio-on-Demand-Angeboten gezielt in Special-Interest-Umfeldern platzieren können, zeigen unter anderem Branchenexperten wie Christian Schalt, Chief Digital Content Officer RTL Radio Deutschland, und Jorita Genschow, Projektleitung e-tron Marketing Kommunikation Deutschland AUDI AG, auf.

Alle Teilnehmer können sich auf viele weitere namhafte Referenten und ein erstklassiges Networking freuen. Die Anmeldung zum Kongress ist unter: www.radioadvertisingsummit.de möglich.




stats