Anzeige. DMEXCO

Diekmann und Sorrell stellen die Rolle der Marketing- und Werbechefs radikal infrage

Bereits Wochen vor der Eröffnung sorgt das Programm der Dmexco für Gesprächsstoff. Muss im Zeichen des datengetriebenen Marketings die Rolle des Chief Marketing Officer (CMO) neu definiert werden? Das fordern prominente Dmexco-Sprecher wie Kai Diekmann und Sir Martin Sorrell.

Sie stehen nicht allein: Auch Hubert Wieser (Nestlé), Teresa Barreira (Publicis Sapient), Marco Raab (Escada), Florian Haller (Serviceplan) und Paige O’Neill (Sitecore) stellen das tradierte Verständnis des CMO deutlich infrage. Nicht ohne Grund: Denn die Vermarktungsmöglichkeiten werden immer komplexer, wenn es um technische Erweiterungen wie VR, AI oder Voice und anspruchsvolle Datenerfassung geht. Nirgendwo sind diese Veränderungen deutlicher zu erkennen als in der Rolle des Chief Marketing Officer – und die muss folglich neu definiert werden.

Was aber sind die Fähigkeiten, über die CMO’s, Teams und Organisationen künftig verfügen müssen, um ihre Ergebnisse zu optimieren? Das ist eine zentrale Frage, die im Rahmen der Dmexco am 11. und 12. September in Köln diskutiert wird.

Das Thema verspricht Spannung, die Riege der hochkarätigen Diskutanten ebenfalls. Die Dmexco – sie findet seit 2009 jährlich statt – ist längst zum zentralen Treffpunkt aller wichtigen Entscheidungsträger aus digitaler Wirtschaft, Marketing und Innovation avanciert. In diesem Jahr werden mehrere Hundert Speaker auf 18 Bühnen und Seminaren zentrale Fragen des Digital Business erörtern.

Nestlé-Purina-Manager Hubert Wieser, Publicis Sapient-CMO Teresa Barreira, Escada Vice Marketing President Marco Raab sowie Serviceplan-Chef Florian Haller und Sitecore CMO Paige O’Neill wollen gleich am ersten Tag ihre Thesen zur neuen Rolle des CMO formulieren. Martin Sorrell, der heute die Holding S4 Capital leitet, und Ex-Bild-Chef Kai Diekmann, mittlerweile Chef der Social-Media-Agentur Storymachine, werden sich auch der Frage annehmen, wie Agenturen künftig aufgestellt sein müssen. Der Titel ist eindeutig und gibt bereits Hinweise:  „Faster. Better. Cheaper – the cure of the broken agency model?“

Künstliche Intelligenz fordert das Marketing heraus 

Die renommierten Sprecherinnen und Sprecher aus verschiedenen Nationen tragen zum  hochwertigen Programm bei, das unter dem Motto „Trust in you!“ steht. Nicht immer eine leichte Sache, wenn etwa Tobias Schmid (LA Medien NRW), Jim Egan (BBC), Stephanie Himoff (Outbrain), Peter Würtenberger (upday/Samsung) und Pippa Scaifa (CNN International Commercial) fragen: “Publisher’s: How are you doing?”

Trust in You – das Konferenz-Thema der Dmexco 2019 verspricht Spannung.
Datengetriebenes Marketing und Künstliche Intelligenz, die Automatisierung und Vernetzung von Kanälen, Plattformen und Assets sind die Themen des Digital Business. Es geht um die Erschließung neuer Technologien und Absatzmärkte. Dafür ist die Dmexco die zentrale Plattform.

Lösungen für die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen sind an zwei Tagen der Dmexco Themen der Expo und der Conference. KI, Machine Learning, der Umgang mit Robotern, das Essen aus dem Labor, Video-Ads und Blockchain: Im hochkarätig besetzten Programm der Conference wird kein Thema ausgelassen. Und natürlich klingt es mehr als spannend, wenn etwa Howard Lerman (CEO Yext) eine Broadway Show mit dem Titel „Who killed Dominik Matyka” ankündigt.

Der Future Park und die World of Agencies bieten Raum für Ideen

Die zahlreichen Vorträge lassen sich bequem in der neuen Dmexco-App für den eigenen Kalender abspeichern; daher ist es nur ratsam, sich das Ticket und App rechtzeitig zu besorgen. Neben der kompletten Liste der Aussteller auf der Messe, allen Infos zur Dmexco inklusive einem detaillierten Hallenplan, ermöglicht die App das Netzwerken und Matchmaking innerhalb der Community und auf der Dmexco selber.

Neu auf der Kölner Messe: der Future Park und die World of Agencies
Ebenfalls neu in diesem Jahr ist der Future Park und die neu gestaltete World of Agencies. Der Future Park als Innovation-Hub gibt vielen internationalen Start-ups, globalen Tech-Playern und digitalen Mittelständlern viel Raum und Flächen, um neue Ideen und Lösungen für ein zeitgemäßes Digital Marketing zu präsentieren.

Spektakulär wird – das zeichnet sich jetzt schon ab – die World of Agencies in der zentralen Halle 6. Modernes Design und die offene Struktur bietet den Besuchern eine attraktive Fläche mit futuristisch designten Agency Spaces und Agency Houses, in denen die besten Agenturen ansprechbar sind. Wer möchte, kann auf der noch größeren 270°-Bühne den Vorträgen und Case-Präsentationen folgen. Ein exklusiver Lounge-Bereich steht für Termine und Gespräche bereit. Damit ist die World of Agencies der Anlaufpunkt für Entscheider aller Branchen, wenn sie ihre Spezialisten und Partner für ihren Agentur-Pool suchen.

Jeder Interessierte kann Teil der Dmexco Community werden. Hier finden sich alle Informationen zum Ticket!





stats