Anzeige. Ad Alliance Innovation Day Fashion

Fair Fashion meets Brand-Experience: Über Nachhaltigkeit und Markenvertrauen in der Modebranche.

Mit ihrem eindringlichen Appell bannt Anosha Wahidi die Zuschauer. Die Nachhaltigkeits-Vertreterin des Entwicklungsministeriums bringt auf den Punkt, was Branche und Konsumenten aktuell am meisten umtreibt: „Die Zeit tickt, wir haben nur diese eine Erde.“ Die Fashion-Industrie, eine der klimafeindlichsten Branchen überhaupt, müsse umdenken, warnt sie. Sowohl was Arbeitsbedingungen in Ländern wie China, Indien oder Bangladesch betrifft, als auch die Verschmutzung der Umwelt mit giftigen Chemikalien. Ein Schritt sei das Siegel „Grüner Knopf“, deren Kriterien Wahidi erläutert. Neben ihr äußern sich heute viele weitere Redner zum Top-Thema Fair Fashion.

Die Mode-Branche ist bekannt für ihre Schnelllebigkeit. Beim Innovation Day Fashion von Ad Alliance und G+J e|MS können Marketer im Gegensatz dazu in aller Ruhe interessante Insights und Trends kennenlernen. Branchen-Insider schildern, warum Vertrauen wichtig ist, um eine Marke langfristig auf Erfolgskurs zu halten, wie Erlebnisse die Produktdarstellung unterstützen und mit welchen Maßnahmen Change-Management gelingt. Daneben bieten Speaker von Gruner + Jahr einen Blick hinter die Kulissen der Gestaltung ihrer Medienmarken und des Kampagnenmanagements.

Marc Freyberg, CMO bei Brax, stellt die Frage nach der Verantwortung, die ein Modeunternehmen gegenüber seinen Mitarbeitern, Handelspartnern und Kunden trägt. Er verweist auf die offene Dialogkultur, die sein Label bereits seit Jahrzehnten präge: „Wir wollen nicht wissen, wer einen Fehler verursacht hat, sondern wie er passiert ist und zukünftig verhindert werden kann.“ Vertrauen betrachtet Freyberg, bereits seit knapp 30 Jahren bei Brax tätig, als Ursprung für Innovationen, die wiederum das Markenvertrauen bei den Konsumenten fördern.

Konrad Nowak, Fila-Marketingchef, verwandelt den Raum in einen Multimedia-Kosmos. Synthetische Hip-Hop-Beats stampfen die Treppenstufen hinauf. Von der Leinwand schlendern dem Publikum Models der Mailänder Fashion Week entgegen. Warum? „Weil es in der Mode um Erlebnisse geht“, sagt er. Zu wichtigen Kollektionen veranstalte man aufsehenerregende Launch-Ceremonies. Damit surft er auf einer Welle mit Avantgarde-Gründer Martin Schnaack, der zuvor anhand verschiedener Cases den Experience-Faktor als Absatz-Impact herausgestellt hatte. Nowak zoomt verschiedene Stationen der Fila-Historie heran und erklärt, warum Themen wie „Hypes durch Verknappung“, „Meinungsbildner binden“ oder „Tik Tok wagen“ zum Comeback der Kult-Marke beitragen.

Eine Speech, die Timm Hartmann von der gleichnamigen Kommunikationsberatung gut gefällt: „Ich habe Björn Borg noch in Fila spielen gesehen und verfolge die Geschichte der Marke. Die Präsentation und der Innovation Day generell haben mir viele Learnings an die Hand gegeben.“ Er sei schon zum dritten Mal dabei und nutze den Event, um Kontakte zu knüpfen und auf dem neuesten Stand zu bleiben. Achim Peltz von AP Brand Consulting bezeichnet den Tag als „äußerst abwechslungsreich“, während Media-Freelancer Jens Ihlenfeld die „starke Marktforschung“ von Gruner + Jahr anspricht: „Hier hätte ich mich gerne noch weiter vertieft.

Ad Alliance Innovation Days
Mit den Innovation Days richten sich Ad Alliance und G+J e|MS gezielt an Media- und Marketingentscheider. Bei den ganztägigen Veranstaltungen in Hamburg und Köln stehen jeweils eine Branche oder ein Thema im Fokus – renommierte interne und externe Speaker behandeln in spannenden Vorträgen aktuelle Trends und bieten exklusive Insights. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung unter www.gujmedia.de/innovationday.




stats