Anzeige. Gen Z Insights-Podcast

Diversität! Warum die Gen Z Vielfalt feiert und wie Brands Haltung zeigen

   Artikel anhören
Der „Gen Z Insights“-Podcast von Horizont und Snap geht in die dritte Runde. Nachdem beim letzten Mal alles im Zeichen von Augmented Reality stand, blicken wir diesmal auf die Gesellschaft, in der wir leben. Zum Thema Diversität sprechen wir mit Senioren-Betreuer und Influencer Hamudi sowie Junis Lampert, Marketing Director Series DACH bei Netflix. Beiden konnten wir inspirierende Worte darüber entlocken, wie Toleranz besser gelingen kann, wie Unternehmen sich diverser aufstellen und warum die Gen Z dabei in den Mittelpunkt rückt.
Bunt beleuchtete Stadien, Plakate mit unterschiedlichsten Körperformen, Rubriken von Streaminganbietern für Serien von und mit People of Color. Nie zuvor pulsierte so viel Haltung und Empowerment durch die Medien- und Marketinglandschaft wie heute. Die Gen Z ist ein Treiber dieser Entwicklung, denn sie fordert von Unternehmen – in Zahlen: zu 52 Prozent –, sich öffentlich zu den Themen Diversität, Gleichberechtigung und Inklusion zu positionieren. Das ergab eine aktuelle Umfrage von Snap Inc. unter Snapchat-Usern – eine speziell unter Gen-Z-Mitgliedern sehr beliebte App. Doch bei aller Erkenntnis: Sich als Unternehmen diverser und inklusiver aufzustellen, kann eine große Herausforderung darstellen. Was wagen? Wieviel wagen? Ein schmaler Grat – mit dem sich diese Podcast-Folge befasst.


Hamudi arbeitet als Betreuer in einem Seniorenheim und begeistert gleichzeitig als Influencer fast 600.000 Follower. Sie versorgt er Tag für Tag mit abwechslungsreichen Postings zu den Themen Lifestyle, Fashion und Diversity. Doch sein Leben ist nicht nur happy und schillernd, gibt er zu. Seine libanesischen Wurzeln waren immer wieder Grund für Anfeindungen, insbesondere von älteren Menschen. Die Gen Z hält er hingegen für so offen und tolerant wie keine andere Generation, weil sie mit so vielen verschiedenen Einflüssen und Informationsmöglichkeiten aufwächst. Hamudi verrät zudem, welche Diversity-Kampagne ihm in den vergangenen Monaten am meisten überzeugt hat und warum er bei bunt gefärbten Logos misstrauisch wird.


Aus der Expertinnen-Sicht spricht Junis Lampert, Director Marketing Series DACH, bei Netflix. Sie schildert, warum es ihr wichtig ist, in einem von Vielfalt und Offenheit geprägten Unternehmen arbeiten zu dürfen. Außerdem beurteilt sie, welchen Einfluss Brands mit klarer Botschaft tatsächlich auf das Denken der Menschen haben und gibt wertvolle Tipps, wie Unternehmen die ersten Schritte in Richtung Diversität und Inklusion gehen können. Die Frage nach der gewachsenen Kultur eines Unternehmens spielt dabei eine zentrale Rolle, ist sie sicher. Junis empfiehlt, die in den jeweiligen Diversity-Maßnahmen angesprochenen Gruppen unbedingt in die Planung zu integrieren – dadurch tritt die so wertvolle persönliche Sicht zutage. Und auf diese komme es an.

Nach der Sommerpause geht es weiter mit dem Schwerpunkt „Shopping“ – Ende August steht die Folge bereit. Doch jetzt erst mal viel Spaß mit: „Diversity“


    stats