Anzeige. Geburtstagskampagne

Volks-Produkt feiert Jubiläum: Vor 20 Jahren ging das Crossmedia-Markenkonzept der BILD-Gruppe an den Start

   Artikel anhören
Das Crossmedia-Markenkonzept von BILD und Media Impact feiert in diesem Jahr Jubiläum. 2002 wurde es als eine der erfolgreichsten medienübergreifenden Strategien etabliert. Grund genug, die Erfolgsgeschichte in Form eines Video-Trailers neu zu erzählen.
Warum das Volks-Produkt so erfolgreich ist und was es so einzigartig macht, erklären uns die, die es wissen müssen – die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Media Impact.

Das „All-in-one-super-innovative-crossmedia-und-einfach-bämm-Produkt“
Authentisch, spontan und mit Witz, werden die Vorteile auf den Punkt gebracht: Über 200 erfolgreich umgesetzte Volks-Produkte in 20 Jahren von mehr als 80 Kunden zeigen, dass Abverkauf mit bis zu 300 Prozent Absatzsteigerung buchbar ist.

Es „catcht“, es hat „ordentlich Wumms“, es ist „immer unique“
Wie beliebt das Crossmedia-Konzept ist, zeigt die Wiederholerrate: 70 Prozent der Kunden buchen das Volks-Produkt mehrmals.

Immer und überall
Von PCs, über Versicherungen und Wandfarbe bis hin zur Zahnbürste war schon (fast) alles dabei. Die Glaubwürdigkeit und der damit verbundene Empfehlungscharakter werden durch den Einsatz von Testimonials unterstützt und über alle Touchpoints hinweg präsentiert.
„Wie beliebt das Crossmedia-Konzept ist, zeigt die Wiederholerrate:70 Prozent der Kunden buchen das Volks-Produkt mehrmals “
Media Impact

Egal, ob in Print, Digital, am PoS, über Social Media, DOOH, Podcast oder TV: Mit dem Volks-Produkt erreichen BILD und Media Impact die relevanten Zielgruppen an allen Touchpoints authentisch und glaubwürdig.

Volks-Produkt – für alle, die ihr Produkt von heute auf morgen erfolgreich vermarkten wollen. Weitere Informationen finden sich hier: Media Impact/Volks-Produkt

Das nachhaltige Volks-Produkt
Werbekunden können das Volks-Produkt seit Anfang Juni auch klimaneutral buchen und die durch die Kampagne entstandenen CO2-Emissionen ausgleichen. Dazu zählen neben den Emissionen für die Ausspielkanäle Print, Digital, DOOH und Audio auch jene, die während der Kampagnen-Kreation entstehen. Der Kooperationspartner „Climate Partner“ setzt die Kompensation durch zertifizierte Klimaschutzprojekte, beispielsweise Aufforstungsprojekte, um.
    stats