Anzeige. Onlinedruck

Give-aways haben eine hohe Werbewirkung – wenn sie Qualität und Nutzen verbinden

   Artikel anhören
© Onlineprinters
Je verrückter, desto wirkungsvoller? Es gibt Give-aways, die erst einmal witzig aussehen. Mal etwas Anderes. Aber was kommt tatsächlich an beim Kunden? Bei dem großen Sortiment von Full-Service-Anbietern wie diedruckerei.de fällt die richtige Wahl nicht eben leicht. Was ein erfolgreiches Give-away ausmacht und worauf man beim Kauf achten sollte, davon ist hier die Rede.

Kugelschreiber, Blöcke, Schlüsselbänder: 91 Prozent der Deutschen über 14 Jahre haben mindestens einen Werbeartikel zuhause und benutzen ihn auch – das zumindest ist das Ergebnis der Werbeartikel-Wirkungsstudie des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft e.V. (GWW). Für Werbungtreibende ist das eine traumhafte Nutzungsquote.

Der Einsatz von Give-aways – einerlei ob bei Verkaufsaktionen oder auf Messen – ist demnach die Werbemaßnahme, die die eigene Werbebotschaft am nachhaltigsten zum gewünschten Kunden bringt.

Design steigert die Wahrnehmung

Bei über 800 Werbeartikeln im Onlineshop von diedruckerei.de fällt die Wahl nicht gerade leicht. Eine Zielgruppenanalyse hilft weiter: Wem soll das Give-away gefallen? Und welchen Zweck soll es bestenfalls erfüllen?

Für den Erfolg eines Werbeartikels sind Nutzwert und Qualität entscheidend. Ob er dann noch origineller als andere Werbeartikel ist, fiel für die Befragten der GWW-Studie eher weniger ins Gewicht. Ein außergewöhnliches Design steigert zwar die Wahrnehmung, darf aber nicht zu Lasten der Funktionalität gehen, um positiven Einfluss auf die Kundenbeziehung zu nehmen.

Von Antirutschpad bis Zitruspresse

Die Werbewirkung von Giveaways erschließt sich nämlich vor allem aus deren Funktionalität in der täglichen Anwendung. Gute Qualität und ein hoher Nutzen in der Praxis sind die Garantie dafür, dass die Kunden die Werbeartikel lange in Gebrauch haben.

Das klassische Feuerzeug mit Werbedruck, das lange der Werbeartikel schlechthin war, hat mittlerweile allerdings Konkurrenz bekommen. Im digitalen Zeitalter wurde es von den Powerbanks abgelöst. Die häufige Verwendung der Werbeartikel bedeutet gleichzeitig auch eine hohe Werbekontaktchance und einen hohen Recallwert, der für Werbeartikel mit 59 Prozent doppelt so hoch wie bei anderen Medien ist.

Ein qualitativ hochwertiges und nützliches Werbemittel bleibt nicht nur lange im Gebrauch und macht die beworbene Marke lange sichtbar. Kunden assoziieren laut GWW-Studie die Qualität des Give-aways mit der Qualität und Vertrauenswürdigkeit des werbenden Unternehmens. Die meisten stufen es als sympathisch und kundenorientiert ein und würden es weiterempfehlen. Hochwertige Werbeartikel mögen im ersten Moment zwar kostenintensiver sein, machen sich schlussendlich aber durch einen guten Return on Investment (ROI) bezahlt.

Aufkleber, Druck oder Gravur?

Nutzen und Verarbeitung des Werbemittels sind wichtig. Ein weiteres Kriterium ist, wie das Branding auf ein Werbemittel aufgebracht werden kann. Eine Grafik, die mittels Tampondruck auf das Werbemittel aufgebracht wird, kann sich nach einer Zeit ablösen. Ist der Schriftzug dagegen graviert, hält die Werbung ewig. Holz, Metall oder Glas lassen sich mittels Lasergravur branden. Ein Blick in die detaillierte Beschreibung verrät, welche Veredelungsart für das betreffende Werbemittel gewählt wird und wo sich der Druckstand genau befindet.

Full-Service-Anbieter wie diedruckerei.de erweitern regelmäßig ihr Sortiment und bieten als Offline-Marketing-Experten neben Drucksachen aus Papier auch zunehmend Messeartikel an. Damit lassen sich 90 Prozent des Werbebedarfs mit Produkten aus dem Onlineshop abdecken. Der Vorteil bei Vollsortimentern ist, dass die Bestellabläufe immer die gleichen sind: Die Navigation im Shop, das Hochladen der Druckdaten, die Abrechnung und die Ansprechpartner.

Der Trend geht zur Langlebigkeit, was den Werbewert erhöht. Aktueller Bestseller: Die Powerbank – das Trendwerbemittel für alle Smartphone-Nutzer
Fazit: Die haptische Werbung in Form von gebrandeten Werbemitteln und Give-aways ist nicht zu unterschätzen, selbst im Zeitalter der Digitalisierung nicht. Gerade jetzt kann ein clever eingesetztes und auf die Zielgruppe angepasstes Werbemittel den großen Unterschied machen. So kann auch das, was auf den ersten Blick verrückt scheint, genau den richtigen Kunden gefallen.


stats