Alistair Macrow

McDonald's beruft neuen weltweiten Marketingchef

   Artikel anhören
Alistair Macrow
© McDonald's
Alistair Macrow
McDonald's baut sein internationales Marketing um. Ein Jahr nach dem Abschied von Chief Marketing Officer Silvia Lagnado verlässt auch Colin Mitchell den Fastfood-Riesen. Als Senior Vice President of Global Marketing hatte er sich zuletzt maßgeblich um die internationale Kommunikation von McDonald's gekümmert. Diese Lücke soll nun Alistair Macrow füllen.
Wie McDonald's-CEO Chris Kempczinski ankündigt, hat sich Mitchell entschlossen, den Konzern zu verlassen. Der Manager, der früher lange bei Ogilvy gearbeitet hatte und vor knapp 4 Jahren bei McDonald's anheuerte, wolle sich neuen Herausforderungen stellen, heißt es. Welche das sind ist unklar. 


Als Reaktion auf den Abgang baut McDonald's das internationale Marketing um. So wird Alistair Macrow zum globalen Chief Marketing Officer befördert. In dieser Funktion, in der er direkt an Kempczinski berichtet, wird Macrow weltweit die Verantwortung für die Menüstrategie, die Marke und die Marketingaktivierung übernehmen. Darüber hinaus soll Macrow, der bereits knapp 15 Jahre für McDonald's tätig ist und zuletzt als CMO für das internationale Geschäft verantwortlich war, eng mit den einzelnen Märkten zusammenarbeiten, um die Marketing-Schulungsprogramme des Konzerns vorort zu etablieren. Ziel sei es, "die nächste Generation von Chief Marketing Officers für McDonald's" auszubilden, so Kempczinski. 

Ebenfalls eng zusammenarbeiten wird Macrow mit Morgan Flatley. Die Managerin, die in den vergangenen drei Jahren als CMO von McDonald's USA wirkte, steigt dort zum C
hief Marketing & Digital Customer Experience Officer auf. In dieser Funktion wird sie sich um Themen wie Field Marketing, Digital, Media, CRM sowie Brand Content & Engagement kümmern. mas
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats