Artikel anhören
Philipp Lahm wird Werbebotschafter und Lieferant für Aldi
© Aldi
Philipp Lahm wird Werbebotschafter und Lieferant für Aldi
Auf dem Platz bestach der Fußballer Philipp Lahm immer mit seinem guten Blick für die Situation. Dass er diesen Blick auch als Schneekoppe-Eigentümer nicht verloren hat, beweist die Zusammenarbeit mit dem Discounter Aldi. Die in einem Facebook-Livestream bekanntgegebene Zusammenarbeit ist genau der Bekanntheitsschub, den die 90-jährige Traditionsmarke für ihr Comeback braucht. Praktisch ganz Deutschland wird über die 4000 Filialen von Aldi Süd und Aldi Nord mit den Produkten der Marke konfrontiert.

Das Muster ist für die FMCG-Branche und den Einzelhandel eigentlich in der Zusammenarbeit mit Influencern gelernt: Ein junger Mensch baut sich eine digitale Fanbasis auf, indem er sich bei bestimmten Produktthemen eine besonders hohe Glaubwürdigkeit erarbeitet. Diese nutzt er dann, um ein eigenes Produkt zu entwickeln, das er anschließend mit einer Handelskette oder einer etablierten Marke auf den Markt bringt. Die eine Seite liefert die Story und das exklusive Produkt, die andere den Multiplikator-Effekt einer etablierten Marketingorganisation.



Lahm passt definitiv nicht in das gewohnte Raster der Influencer-Riege und doch folgt er genau dieser Strategie. Durch die Übernahme des Traditionsunternehmens Schneekoppe schreibt er gerade ein neues Kapitel seiner Karriere und arbeitet dabei mit einer Marke, die authentischer und traditionsreicher kaum sein könnte. Allerdings sind die Zeiten, in denen Schneekoppe durch TV-Werbung und sein erinnerungsstarkes Soundlogo in der Bevölkerung breit bekannt war, schon seit vielen Jahren vorbei. Heute ist der Lebensmittelhersteller vor allem in Reformhäusern und dem Biofachhandel noch relevant.

Die Partnerschaft mit Philipp Lahm war dem Discounter eine eigene Facebook-Streamingshow wert
© Santiago Campillo-Lundbeck/Facebook
Die Partnerschaft mit Philipp Lahm war dem Discounter eine eigene Facebook-Streamingshow wert
Das könnte sich nun schnell ändern. Denn mit dem heute anlaufenden Verkaufsstart der 15 Bio-Produkte unter dem Label der Traditionsmarke erhöht sich die Sichtbarkeit von Schneekoppe drastisch. Und das ist letztlich genau das eigentliche Ziel Lahms gewesen, wie der Ex-Nationalspieler selbst einräumt: "Wir wollen zusammen mit Aldi dafür sorgen, dass Schneekoppe wieder eine relevante Marke wird."


Auch für Aldi ist diese Zusammenarbeit ein strategischer Schritt. Die Kooperation sei keine kurzfristige Aktion, sondern auf Jahre angelegt. Schon jetzt sei Aldi an den Verkaufszahlen gemessen der größte Biohändler Deutschlands, sagt Tobias Heinbockel, Geschäftsführer Category Management bei Aldi Nord. "Und mit Schneekoppe haben wir jetzt zwei starke Bio-Marken in unserem Sortiment."

Was Aldi damit ebenfalls im Sortiment hat, ist den äußerst prominenten Werbepartner Philipp Lahm, der sich schon über seine Stiftung ein Standing als Botschafter für das Thema bewusste Ernährung erworben hat. Zum Verkaufsstart wird Lahm in TV-Spots und in verschiedenen Social-Media-Formaten als Markenbotschafter für Schneekoppe zu sehen sein. Zusätzlich wird Aldi seine exklusiven Schneekoppe-Produkte im Radio, auf Handzetteln und Printanzeigen in ausgewählten Zeitschriften bewerben. Ein Werbevolumen, dass das Unternehmen Schneekoppe im Alleingang niemals hätte stemmen können.

Aber auch bei der Aldi-Kampagne "Einfach besser leben" soll der Ex-Profi künftig eine tragende Rolle spielen. Lars Klein, Geschäftsführer Einkauf Aldi Süd: "Als ehemaliger Spitzensportler steht Philipp Lahm für einen gesunden Lebensstil. Gemeinsam mit ihm möchten wir Menschen für das Thema weiter sensibilisieren und zeigen, dass es hochwertige Bio-Produkte auch zu erschwinglichen Preisen gibt." cam

stats