Aldi

Warum Ogilvy den lässigsten Knirps auf dem Spielplatz abfeiert

Der Protagonist des Spots ist eine richtig coole Socke
Aldi
Der Protagonist des Spots ist eine richtig coole Socke
Seien wir doch mal ehrlich: Wer früher in der Schulzeit Klamotten von Aldi getragen hat, galt auf dem Pausenhof nicht gerade als besonders cool. Um das Image seiner Kleidungskollektion für Kinder aufzupolieren, schaltet der Discount-Riese gemeinsam mit Leadagentur Ogilvy Düsseldorf jetzt einen TV-Spot, in dem ein Junge mit Aldi-Kleidung zum lässigsten Knirps auf dem Spielplatz wird.
Mit dem 30-Sekünder wollen Aldi Nord und Aldi Süd die Botschaft vermitteln, dass sich Kinder mit coolen Klamotten selbstbewusster fühlen - und eben auch entsprechend auftreten. Dazu zeigt Ogilvy einen Jungen, der mit Sonnenbrille, T-Shirt, Jeans und Sneakern von Aldi auf dem Spielplatz zum "echten Checker" wird, Moonwalk vor den Augen verdutzter Eltern inklusive. Doch am Ende erweist sich ausgerechnet die Oma des Protagonistin als Spielverderberin - als sie dem Kleinen die Schuhe bindet und dessen denkwürdigen Auftritt ruiniert.

Aldi Nord und Aldi Süd bewerben mit dem neuen Spot die aktuelle Kinderkollektion, die ab dem 6. August in den Filialen des Discounters erhältlich ist und aus T-Shirts, Jeans, Leichtsteppjacken, Sneakers und mehr besteht. Der Spot ist Teil der Kampagne "Jeden Tag besonders", in der das Unternehmen seit Anfang des Jahres monatlich seine Aktionsartikel bewirbt. Er ist ab heute auf reichweitenstarken Sendern wie ARD, ZDF, RTL, Pro Sieben Sat 1 und weiteren zu sehen. Zudem verbreitet Aldi das Commercial in seinen Social-Media-Kanälen. Produziert wurde es von Czar unter der Regie von Kai Schonrath. Bei Ogilvy in Düsseldorf zeichnen Maike Benz (Client Service Director), Florian Müller (Beratung), Christopher Nothegger (Creative Director), Lars-Erik Schütz sowie Moritz Ebeling (Creatives) verantwortlich. tt

stats