YouGov

Holger Geißler verlässt das Markt- und Meinungsforschungsinstitut

Holger Geißler verlässt YouGov Deutschland
YouGovDeutschland
Holger Geißler verlässt YouGov Deutschland
Themenseiten zu diesem Artikel:
Dicke Überraschung bei YouGov Deutschland. Holger Geißler, Head of Research und Sprecher des Markt- und Meinungsforschungsinstituts, verlässt das Kölner Unternehmen zum Jahresende.
Holger Geißler ist das bekannteste Gesicht von YouGov in Deutschland. Der 47-Jährige ist seit August 2016 Sprecher des Unternehmens und war bei dem Markt- und Meinungsforscher seit 2008 in führender Position tätig. Zuvor hatte er für das Marktforschungs- und Beratungsinstitut Psychonomics AG gearbeitet, das im Juli 2007 in YouGov aufging.


Unter seiner Leitung entwickelt das Unternehmen die wichtigen Produkte BrandIndex und Omnibus für den deutschen Markt. Zudem war er maßgeblich am Aufbau des YouGov Panels Deutschland beteiligt. Geißler bezog aber auch immer zu Branchenthemen und -debatten Stellung.

Was er künftig machen wird? Das lässt der Marktforschungsexperte, der auch einen Lehrauftrag an der Technischen Hochschule in Köln hat, offen. Nur soviel verrät er gegenüber HORIZONT: "Aktuell spiele ich mit dem Gedanken eine Karriere als Influencer zu starten. Auch wenn ich nicht aussehe wie die klassischen Instagram-Models, so kann ich vielleicht mit anderen Themen punkten, Außerdem kann man das ganze Feld ja nicht nur 23-jährigen Studenten überlassen."

Und auf Xing, wo er in einem Post seinen Abgang verkündet, heißt es zudem: "Wohin meine Reise gehen wird, weiß ich noch nicht. Jetzt freue ich mich zunächst mal auf besinnliche und fröhliche Weihnachtstage." mir

stats