XTiP Sportwetten

Warum Lukas Podolski rückwärts mit einem Elefanten einparkt

Lukas Podolski beweist in dem XTiP-Spot, dass er nicht nur mit dem runden Leder sehr gut umgehen kann
© XTiP
Lukas Podolski beweist in dem XTiP-Spot, dass er nicht nur mit dem runden Leder sehr gut umgehen kann
Seit gut einem Jahrzehnt ist Fußball-Weltmeister Lukas Podolski im deutschen TV-Werbeblock omnipräsent und aktuell unter anderem in Kampagnen von Funny Frisch und Smartmobil zu sehen. Jetzt hat der 32-jährige Ex-Nationalspieler einen neuen Testimonial-Deal an Land gezogen - und wirbt in einem schrägen Film für XTiP Sportwetten. Es ist gleichzeitig die erste Arbeit der neu gegründeten Kreativagentur Strobinski für den Wettanbieter.
Im Mittelpunkt der Kampagne steht ein 30-sekündiger TV-Spot, in dem ein junger Mann den Fußballergebnis-Tipp seines Freundes für sehr unwahrscheinlich hält und einen absurden Vergleich anstellt: Genauso wenig realistisch sei es, dass Lukas Podolski auf einem Elefanten reitet und diesen dann auch noch rückwärts einparkt. Doch genau das passiert im weiteren Verlauf des Spots.


Mit dem Spot und der Markenbotschaft "So einfach ist das" will XTiP verdeutlichen, dass wirklich jeder noch so gewagt wirkende Tipp wahr werden kann. Das Commercial kommt ab dieser Woche auf reichweitenstarken TV-Sendern sowie online zum Einsatz. Zudem gibt es Plakate und Printmaßnahmen."Der Spot hat alles, was gute Kommunikation braucht: eine lustige Story, ein starkes Key-Visual und eine einfache Botschaft", sagt Mathias Dahms, Geschäftsführer von XTiP Sportwetten. "Dazu haben wir mit Lukas Podolski einen Markenbotschafter verpflichtet, der perfekt zu unserer Zielgruppe passt und den Spot wirklich außergewöhnlich macht. Und wir haben eine absolut professionelle Agentur, die uns nicht nur versteht, sondern auch immer wieder kreativ überrascht." Strobinski-Geschäftsführer Jens Agotz ergänzt: "XTiP ist ein Traumkunde. Die Marke will sich jung und frisch positionieren. Und die Verantwortlichen haben uns bei der Realisierung der Kampagne viel Vertrauen entgegengebracht. Wenn alle Kunden so offen wären, würde der deutsche Werbeblock deutlich kreativer aussehen." Die Berliner Agentur ist erst kürzlich an den Start gegangen und wird von Agots und Jörg Sachtleben geführt. Beide kennen sich aus gemeinsamen Tagen bei Scholz & Friends. Projekte für weitere Kunden sind nach Angaben der Gründer bereits in der Pipeline und sollen in den kommenden Monaten realisiert werden.

Produziert wurde der Spot von E+P Films unter der Regie von Tim Löhr. Gedreht wurde Anfang Januar in Berlin. Die aufwendige 3D-Animation übernahm Kaeptn unter Leitung von Oliver Anlauf. Die Musik kommt von German Wahnsinntt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats