"Willkommen im Wach"

Der neue Streich des Kreativ-Duos Rocket & Wink für Fritz-Kola

Die beiden Rocket-&-Wink-Köpfe und Dr. Gerald Rocketson und Petronius Amund Wink mit den Fritz-Kola-Geschäftsführern Winfried Rübesam (2.v.l.) und Mirco Wolf Wiegert.
Rocket & Wink
Die beiden Rocket-&-Wink-Köpfe und Dr. Gerald Rocketson und Petronius Amund Wink mit den Fritz-Kola-Geschäftsführern Winfried Rübesam (2.v.l.) und Mirco Wolf Wiegert.
Themenseiten zu diesem Artikel:
Zwei Wochen sind vergangen, seit Fritz-Kola erstmals in seiner Geschichte eine Leadagentur benannte: Das Kreativ-Duo Rocket & Wink ist seitdem alleiniger Lieferant der gewohnt aufmerksamkeitsstarken Kampagnen des Hamburger Getränkeherstellers. Nun lancieren Agentur und Kunde eine neue Markenwelt - und die hat es visuell erneut in sich. Das Motto lautet "Willkommen im Wach".

Damit will sich Fritz-Kola wieder auf seine Wurzeln besinnen: Kola mit, so der Wahlspruch des Unternehmens, "vielviel Koffein". Wie so häufig ist auch der Auftritt "Willkommen im Wach" wieder in schwarz-weiß gehalten. Insgesamt gibt es aus der Feder von Rocket & Wink sechs Illustrationen, die den Ausgangspunkt der deutschlandweiten Out-of-Home-Kampagne bilden. Die Motive sind unter dem Hashtag #willkommenimwach ab heute in 61 deutschen Städten zu sehen.


"Fritz-Kola steht für Unabhängigkeit und eine gewisse Unangepasstheit. Wir mischen uns ein und scheuen uns nicht, für unsere Meinung einzustehen", sagt Simon Dreser, bei Fritz-Kola für die Markenpflege Online zuständig. "Willkommen im Wach" spiegele diese Haltung wieder. Seine spitze Positionierung demonstrierte das Unternehmen unter anderem im vergangenen Sommer mit einer Kampagne während des G20-Gipfels in Hamburg, die Poltiker wie Donald Trump, Recep Tayyip Erdogan und Wladimir Putin als Schnarchnasen illustrierte.

Der aktuelle Auftritt wird außer OOH auch auf den Online-Kanälen von Fritz-Kola gespielt. Die Digitalstrategie und -umsetzung verantwortet die Berliner Agentur Torben, Lucie und die gelbe Gefahr (TLGG). Im Fokus steht dabei ein Content-Hub, der Out-of-Home-Kampagne, Event-Highlights, Aktionen und Social-Media zusammenführt. TLGG setzt auch das Performance-Marketing der Kampagne um. fam 

Update (Montag, 23. April 2018): Das Fritz-Kola-Motiv mit einem amerikanischen Ureinwohner wurde an dieser Stelle entfernt, da das Unternehmen die Anzeige nach vereinzelten Beschwerden mittlerweile zurückgezogen hat.



stats