WM-Kampagne

Mercedes-Benz bringt "Best Never Rest" nun auch ins TV

Das Kampagnenmotto von Mercedes-Benz lautet "Best Never Rest"
© Mercedes-Benz
Das Kampagnenmotto von Mercedes-Benz lautet "Best Never Rest"
Gut sechs Wochen nach dem Launch von "Best Never Rest" bringt Mercedes-Benz seine WM-Kampagne auch ins TV. Premiere feiern die ersten Spots am Samstag bei Sky vor dem Beginn des Champions League-Finales. Die Stars darin sind die Spieler der deutschen Fußball-Nationalmannschaft sowie die neue C-Klasse der Stuttgarter Premiummarke.
Ende März hatte Mercedes-Benz die Kampagne mit einer Social-Media-Offensive gestartet und dabei auch das Motto der WM-Kampagne "Best Never Rest" präsentiert. Nun, wenige Wochen vor dem Start des Turniers in Russland zündet der Autobauer die nächste Stufe der Kampagne. Neben einem TV-Spot gehören dazu auch Online-Spots sowie Printanzeigen und Plakatmotive.

Die Spots beginnen jeweils mit "The Best..." und enden auf "...train harder", "...keep on working" und "...win as a team". Damit wollen Mercedes-Benz und der Deutsche Fußball-Bund ausdrücken, dass die Titelverteidigung nur mit harter, kontinuierlicher Teamarbeit gelingen kann.
Gleichzeit unterstreicht Mercedes damit seinen Premium-Anspruch: "Die neuen C-Klasse-Modelle sind das Ergebnis des Sieger-Spirits, der uns mit der Mannschaft verbindet", sagt Jens Thiemer, Vice President Marketing Mercedes-Benz Cars. "Ob Fußball oder Automobile; um Weltklasse zu bleiben, muss man sich immer wieder selbst hinterfragen, offen bleiben und bereit sein, sich weiter zu bewegen. Nur so gelingt es, immer noch besser zu werden."
In den Spots wechseln sich in schnellem Tempo echte Spielszenen, Bilder der beworbenen C-Klasse und Nahaufnahmen der Spieler ab - darunter auch Ilkay Gündogan und Mesut Özil, die zuletzt wegens ihres Treffens mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in der Kritik standen. Im TV sind die Spots als 15-Sekünder inklusive Tag-on zu sehen, den Anfang machen "Win as a Team" und "Keep on Working". In sozialen Netzwerken kommen sie als 20-Sekünder zum Einsatz.
Für die Kreation der Motive, TVCs und Online-Spots sowie für die Plakat-Kampagne ist die Berliner Agentur Antoni Garage verantwortlich. Produziert wurde der TV-Spot von Anorak Film unter der Regie von Rollo Jackson. Die Social Media Umsetzung verantwortet Jung von Matt/Sports, die Bewegtbildproduktion für Social Media liegt bei Saltwater.

Damit läutet Mercedes-Benz zum letzten Mal die heiße Phase vor dem Beginn eines WM-Turniers ein. Der Stuttgarter Autobauer wird im kommenden Jahr von VW als DFB-Generalsponsor abgelöst. Die Wolfsburger haben bei der letzten WM mit einer Ambush-Kampagne geworben. In dem Wissen, künftig selbst im Besitz des wertvollen Werberechts zu sein, verzichtet VW in diesem Jahr allerdings auf eine solche Kampagne. ire


stats