WM-Kampagne

Die Commerzbank positioniert sich als digitaler Vorreiter mit Human Touch

Torhüter Marc-Andre ter Stegen trainiert mit VR-Headset, Torwarttrainer Andreas Köpke überwacht sein Training
Commerzbank
Torhüter Marc-Andre ter Stegen trainiert mit VR-Headset, Torwarttrainer Andreas Köpke überwacht sein Training
Gut einen Monat vor dem Beginn der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland lässt DFB-Sponsor Commerzbank Jogis Jungs im Werbeblock auflaufen. In der von Stammbetreuer Thjnk kreierten Kampagne hebt das Finanzinstitut seine Stärken im digitalen Bereich hervor - betont aber zugleich die Wichtigkeit des direkten Kundenkontakts.
Der TV-Spot gewährt dafür einen Blick hinter die Kulissen bei der Trainingsarbeit der deutschen Nationalmannschaft, wo verstärkt die digitalen Möglichkeiten der Leistungsdiagnostik angewendet werden - auch wenn das eher der Bereich des DFB-Partners SAP ist. Während Torhüter Marc-Andre ter Stegen mit einem VR-Headset auf dem Kopf Bälle fängt, sagt Bundestrainer Joachim Löw aus dem Off: "Digitale Technik wird immer wichtiger. Wenn du digital nicht ganz oben bist, spielst du auch nicht ganz vorne mit."
Letztendlich jedoch soll die Kampagne den Teamgedanken - also die menschliche Seite des Wettbewerbs - betonen. So gebe es immer Momente, "dann ist digital egal. Dann zählt vor allem eins: von Mensch zu Mensch", so Löw. Beim kostenlosen Commerzbank-Girokonto mit 100 Euro Startguthaben, das der Spot bewirbt, könnten die Kunden sich auf beides verlassen: Digitales Banking und Human Touch, so die Botschaft der Kampagne, die komplett ohne Hoodies und joggende Nationalspieler auskommt.

"Die Spots sind eine konsequente Fortführung der Markenkampagne und zahlen auf die neue Positionierung der Commerzbank ein. Digitales Banking und persönliche Beratung, das ist die Commerzbank“, sagt Uwe Hellmann, Leiter Brand-Management. Das Finanzinstitut hatte seine neue Markenkampagne im März gestartet. Auch dabei steht die Digitalisierung im Vordergrund, ohne den Kunden aus den Augen zu verlieren.
Anzeigenmotiv aus der WM-Kampagne der Commerzbank
Anzeigenmotiv aus der WM-Kampagne der Commerzbank (© Commerzbank)
Der von Markenfilm unter der Regie von Phil Scott produzierte Spot ist erstmals am 14. Mai 2018 um 19.58 Uhr vor der "Tagesschau" in der ARD zu sehen. Danach läuft er bundesweit im TV auf den Sendern ARD, ZDF, RTL, Sat 1, Pro Sieben, RTL 2, Vox, Kabel 1, Sport1, n-tv, Welt, Servus TV, Tele 5, Dmax, RTL Nitro, Pro Sieben Maxx und Sky. Außerdem umfasst die Kampagne die Kanäle Online, Social Media und Out of Home. ire

stats