Volkswagen Warum Model Winnie Harlow und der T-Roc ein starkes Gespann bilden

Donnerstag, 08. Februar 2018
Winnie Harlow im neuen VW-Spot
Winnie Harlow im neuen VW-Spot
© Volkswagen

Wer an sich glaubt, kann vieles erreichen. Das klingt nach Kalenderspruch, trifft aber im Fall von Winnie Harlow zu. Das kanadische Topmodell begleitet aktuell die Kampagne für den neuen Volkswagen T-Roc. Eine Geschichte über Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen.
Winnie Harlow weiß es, was es heißt, ausgegrenzt zu werden. Die 22-Jährige leidet an der seltenen Hautkrankheit Vitiligio. Dadurch weist ihre Haut am Körper und im Gesicht weiße pigmentfreie Stellen auf. Und das gab in ihrer Kindheit immer wieder Anlass, sie zu hänseln und zu beleidigen. Heute ist die junge Frau, die in Toronto aufwuchs, ein gefeiertes Model und eine authentische Person. Sie ist ihren Weg gegangen, gegen alle Widerstände. Das ist der Stoff fürs Kino oder für eine gute, emotionale Geschichte.
Bei Volkswagen hat man das erkannt. Die wichtigste Marke des VW-Konzerns hat Harlow für die nächste Phase der Launchkampagne für den T-Roc gewonnen. "Winnie Harlow verkörpert perfekt, wofür der T-Roc steht: Selbstbewusstsein und Durchsetzungsvermögen von Anfang an", sagt Mirja Schneider, Leiterin Website Content und Digital Communication der Marke Volkswagen. "Born confident", heißt denn auch das Leitmotiv des Auftritts. Die Wolfsburger setzen dabei in den digitalen Medien mit verschiedenen Bewegtbild- und Fotoformaten auf Storytelling. Die Kampagne, die zusammen mit dem gobalen Medienunternehmen VICE und dessen Kreativagentur Virtue entstanden ist, wird von einem 72-sekündigen Film getragen, der die Lebensgeschichte von Harlow erzählt. Dabei werden die realen Erfahrungen des Models mit den Eigenschaften des T-Rocs zusammengebracht. Damit setzen die Beteiligten aber einen deutlich anderen Akzent als in der humorvollen TV-Kampagne für den Kompakt SUV, bei der ein schwarzen Widder die Hauptrolle spielte.  "Mit dem Ansatz Winnie Harlow und den T-Roc zu verknüpfen, beweisen wir, dass es lohnend ist, extravagant und anders zu sein. Die inspirierende Geschichte von Winnie fasziniert junge Menschen weltweit und gibt Volkswagen eine jüngere, aber dennoch stimmige Facette der Markenwahrnehmung", erklärt Stefan Häckel, General Manager Virtue. Winnie Harlow drückt das in dem Film übrigens anders aus. "Es geht nicht darum, was andere von Dir halten", sagt sie. "Sondern darum, was Du von Dir hälst".  Noch so ein Kalenderspruch. Aber einer über den es sich lohnt, länger nachzudenken. mir
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats