#VolkerFragt Warum Influencer Marketing so wichtig ist

Mittwoch, 02. Mai 2018
Expertenumfrage zu einem der großen Hypethemen des Jahres 2018
Expertenumfrage zu einem der großen Hypethemen des Jahres 2018
© dfv

Influencer Marketing ist derzeit bei vielen Markenartiklern das große Ding. Doch sind die Pamela Reifs und Olesjas dieser Welt wirklich der letzte Rettungsanker, um junge Zielgruppen zu erreichen? In der Videokolumne #VolkerFragt äußern sich Experten zum Thema.


„Sind Influencer der letzte Rettungsanker für Marken, um junge Menschen zu erreichen?“ Die Frage scheint einfach, aber dann wird es doch verzwickt. „Darauf muss ich mit einem klaren Jein antworten“, sagt beispielsweise Sara Kübler, Chefin der Influencer-Agentur Hitchon. Einerseits sei Influencer Marketing superwichtiger Bestandteil des Marketingmixes – und nicht die Lösung aller Marketingprobleme. Dieser Meinung ist auch Marina Kellner von Indahash: "Es ist immer der Marketingmix und eine gute Strategie, die zum Erfolg führt." Monika Schürholz, Chief Strategy Officer von Ogilvy, ist der  Auffassung, dass Influencer Marketing zum „Ur-Prinzip“ von Werbung  gehört. Schürholz: „Früher hieß das Testimonial-Werbung.“

#FrauenpowerMärz2018
© HORIZONT-Layout

Mehr zum Thema

#VolkerFragt Was muss passieren, damit es mehr Frauen in Führungspositionen gibt?


Hendrik Martens von Flow FWD  meint, dass Influencer Marketing „sauwichtig“ ist, wenn gute Geschichten erzählt werden. Martens: „Die jungen Menschen wollen keine Werbung, haben Adblocker installiert.“ Influencerin Regina Sixt über die Gefühlslage ihrer Generation: „Wir wollen alles schnell, wir wollen vernetzt sein und wollen es da, wo wir sind. Wir wollen uns nicht ans Wohnzimmer und den Fernseher beschränken.“




HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats