Startup

Airbnb ist jetzt 30 Milliarden Dollar wert

Airbnb sammelt frisches Kapital ein
Airbnb
Airbnb sammelt frisches Kapital ein
Themenseiten zu diesem Artikel:
Airbnb hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen: 850 Millionen US-Dollar hat sich das Startup aus San Francisco geholt, berichtet Bloomberg und bezieht sich dabei auf offizielle Dokumente. Wer diesmal in die Plattform investiert hat, geht daraus nicht hervor. Mit dem frischen Kapital steigt die Bewertung des Unterkunftsvermittlers auf 30 Milliarden Dollar.

Damit ist Airbnb das am dritthöchsten bewertete Startup der Welt und hat Didi Chuxing überholt, wie aus dem "Billion Dollar Startup Club"-Ranking des Wall Street Journals hervorgeht. Die letzte Finanzierung holte sich das Unternehmen im Juni 2015 bei einer Bewertung von 25,5 Milliarden Dollar.

Wofür die jüngste Kapitalspitze verwendet wird, hat Airbnb noch nicht bekanntgegeben. Vergangene Woche stellten die Portalbetreiber ein neues Innovationslabor namens "Samara" vor , in dem Wohnkonzepte entwickelt werden. Das erste Projekt ist ein Community-Center in Japan, in dem auch Touristen übernachten können.

Mit der eigenen Unterkunft macht das 2008 gegründete Unternehmen einen weiteren Schritt weg von der reinen Vermittlung und entwickelt sich zum großen Tourismusdienstleister. Das Portal spricht mittlerweile gezielt Geschäftsreisende an und veröffentlicht eigene Publikationen. Eine Herausforderung sind für Airbnb sowohl in den USA als auch in der EU die Regulierungen für das professionelle Vermieten von Privatunterkünften.



Dieser Artikel erschien zuerst bei t3n


stats