Social-Media-Kampagne

So will C&A Mütter umgarnen

   Artikel anhören
C&A intensiviert die Zusammenarbeit mit Echte Mamas
© C&A / Echte Mamas
C&A intensiviert die Zusammenarbeit mit Echte Mamas
Das Bekleidungsunternehmen C&A tut sich mit der Social Community "Echte Mamas" zusammen. Gemeinsam starten sie am 26. Mai eine Kampagne, die sowohl online als auch offline sichtbar wird.

Der Auftritt der Modefirma mit Niederlassungen im belgischen Vilvoorde und Düsseldorf und der Social Community richtet sich an gestresste Mamas. Mit drei Social-Media-Spruchpostings und nativen Instagram Stories zum Thema "Mutter-Sein" wollen sie die Frauen in ihrem Alltag abholen. Zudem wird im Rahmen der Kooperation eine Facebook-Live-Übertragung gestartet und eine Instagram-Challenge ausgerichtet. Offline sind vier Frühstücks-Events in Köln, Bonn, Hannover und Hamburg geplant, bei denen auch Influencer zu Gast sind.


Ein Posting der Kampagne von C&A und Echte Mamas
© C&A / Echte Mamas
Ein Posting der Kampagne von C&A und Echte Mamas
"In den letzten Monaten haben wir bereits mehrere Projekte gemeinsam mit Echte Mamas umgesetzt. Da unsere Erfahrungswerte sehr positiv sind, möchten wir nun auch die Bedürfnisse der Mütter in den Vordergrund stellen: Sie sollen sich trotz ihres manchmal stressigen Alltags Zeit für sich selbst nehmen und sich in ihrem Körper wohlfühlen", so Jennifer Hilker, Fashion PR Manager bei C&A Germany. "Echte Mamas sind für uns genau der richtige Partner, um Mütter zu erreichen. Wir weiten die Zusammenarbeit vom digitalen in den realen Raum aus und laden Mütter in unsere Filialen ein. Bei den Events können sie sich auch im echten Leben treffen, bei einem Get-Together austauschen und sich modisch beraten lassen".

"Wir freuen uns sehr darauf, erneut mit C&A für so eine tolle Kampagne zusammenzuarbeiten. Als Mütter wissen wir natürlich genau, dass es Tage gibt, an denen man sich nicht so wohlfühlt in seiner Haut – gerade nach der Geburt, wenn sich der Körper verändert, ist das ein großes Thema. Umso schöner ist es, dass wir jetzt Mütter aus unserer Community zu dem Event einladen dürfen", erklärt Echte Mamas-Mitgründerin und Geschäftsführerin Sara Urbainczyk die Idee hinter der Kampagne. bre

stats