Pokémon Go

So springen Marken auf den Hype auf

Begeistert von Pokémon Go: Die Berliner Verkehrsgesellschaft
© Screenshot facebook.com/weilwirdichlieben
Begeistert von Pokémon Go: Die Berliner Verkehrsgesellschaft
Themenseiten zu diesem Artikel:
Die sozialen Netzwerke scheinen derzeit nur ein Thema zu kennen: Pokémon Go. Das Virtual-Reality-Game, das seit gestern auch in Deutschland verfügbar ist, zieht nicht nur Millionen Nutzer in seinen Bann - auch Marken wollen von dem Hype profitieren. Da es an Werbekonzepten derzeit allerdings noch fehlt, müssen lustige Tweets und Posts her.
Neben den üblichen Verdächtigen wie Sixt, Kitkat oder Bahlsen können auch einige Fußball-Bundesligisten dem Hype offensichtlich einiges abgewinnen. HORIZONT Online hat die besten Marken-Tweets und -Posts zu Pokémon Go gesammelt:

 



stats