Plista Trendradar Diese Themen bestimmen das Online-Marketing 2018

Dienstag, 09. Januar 2018
Plista-Manager Stefan Klimek
Plista-Manager Stefan Klimek
© Plista
Themenseiten zu diesem Artikel:

Stefan Klimek Plista Native Advertising Facebook Google


Neues Jahr, neue Trends: Stefan Klimek, Global Vice President Finance, HR & Commercial bei dem Technologie-Dienstleister für Native Advertising Plista, wagt einen Blick in die Glaskugel des Online-Marketings. Dabei macht er vier zentrale Trends aus, die im Jahr 2018 wichtig werden.
Trend Nummer 1 ist dabei natürlich ein wenig pro domo, ist das Geschäftsmodell von Klimeks Arbeitgeber Plista doch selbst davon betroffen: Momentan würden Publisher eigene Kompetenzen für Werbe-Technologielösungen aufbauen. Eine solche Lösung bietet Plista mit seinem Empfehlungs-Tool, das die ausgespielte Werbung inhaltlich dem redaktionellen Umfeld anpasst. Bislang wären diese Bemühungen von "mäßigem Erfolg" gekrönt gewesen, so Klimek, "da der aushäusige Wettbewerb häufig Jahre voraus ist – in Bezug auf die technische Ausgereiftheit ebenso wie in der Anbindung von Daten und Partnern." 2018 werde sich schließlich zeigen, ob sich eher hauseigene Technologie oder Lösungen von Technologiepartnern auf dem Markt durchsetzen werden. "Für viele Publisher wird sich der Aufbau interner Kompetenzen in Zusammenarbeit mit externen Sparringpartnern anbieten, um Synergien zu heben", so der Plista-Manager.
Christoph Thielecke
© Unruly

Mehr zum Thema

Blockchain, KI, DSGVO & Co 9 Prognosen für 2018

Trend Nummer 2: Dynamic Creative Optimization. Die Anforderungen an digitale Werbeformate steigen - und damit auch die Anforderungen an Werbungtreibende und Dienstleister. "Werbeformate werden bewegter, dynamischer, animierter und ganz grundsätzlich kreativer", stellt Klimek fest. "Was gut aussieht und hohe Awareness generiert, braucht in der Produktion komplexe Kreationsprozesse und neue Technologien, die die meisten Werbetreibenden noch implementieren müssen."

Der dritte Trend für das Jahr 2018, den Klimek erkennt, dürfte vor allem Musik in den Ohren von Verlagsmanagern sein, die eine stärke Zusammenarbeit ihrer Häuser bei Themen wie Vermarktung und Vertrieb fordern. Die am 25. Mai in Kraft tretende Datenschutz-Grundverordnung, die für Targeting ein Opt-In des Nutzers voraussetzt, mache derartige Allianzen ebenso notwendig wie die zunehmende Marktmacht der US-Player Facebook und Google, so Klimek.

"2018 werden wir deshalb Initiativen sehen, innerhalb derer sich namhafte Publisher zu schlagkräftigen Allianzen verbünden, die internationalen Branchengrößen die Stirn bieten können." Mit Verimi hat sich eine derartige Allianz bereits formiert. Spätestens wenn es einen Starttermin für die E-Privacy-Verordnung gibt, dürften weitere folgen.
„Was gut aussieht und hohe Awareness generiert, braucht in der Produktion komplexe Kreationsprozesse und neue Technologien, die die meisten Werbetreibenden noch implementieren müssen.“
Stefan Klimek
Trend 4 ist nicht mehr ganz neu, wird laut Klimek aber auch 2018 der Online-Marketing seinen Stempel aufdrücken. Die Rede ist von Programmatic Advertising. Seien 2012 erst 13 Prozent der Spendings automatisiert gehandelt worden, war es 2017 bereits mehr als die Hälfte, rechnet Klimek vor - Tendenz steigend. Denn: "Nach den Advertisern entdecken jetzt die Publisher die Vorteile des programmatischen Handels für sich, da die Preise für ihre Werbeplätze anders als zu Beginn befürchtet nicht gesunken, sondern sogar gestiegen sind. Zudem konnten sich die Publisher überzeugen, dass die Aufrechterhaltung ihrer Qualitätsrichtlinien für Werbung auf ihren Seiten auch beim Gebotsverfahren möglich ist, wenn sie diese sorgfältig definieren."

Auch wenn das Wort bei Klimek nicht vorkommt, gehört es zu dem Themenbereich Programmatic inzwischen leider dazu: Adfraud, wie er im vergangenen Jahr gerade im Bereich Online-Video massive Schäden verursacht hat, wird wohl auch 2018 ein virulentes Thema beiben. ire
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats