Onlinebefragung

Sonderwerbepartner McDonald's passt am besten zum RTL-Dschungelcamp

McDonald's wirbt - wie schon 2017 - unter anderem mit "Animated Action Moves" im Dschungelcamp
© IP Deutschland
McDonald's wirbt - wie schon 2017 - unter anderem mit "Animated Action Moves" im Dschungelcamp
Bahlsen, Weight Watchers, Melitta, McDonald's, Tri Top und Check 24 - auch für die zwölfte Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" hat RTL-Vermarkter IP Deutschland wieder einige Sonderwerbepartnerschaften geschlossen. Das Markt- und Werbewirkungsforschungsunternehmen Impact & Emotions wollte nun wissen, welche Marke am besten zum Dschungelcamp passt - und hat bei seiner repräsentativen Onlinebefragung mit McDonald's einen klaren Sieger gefunden.
Die Fast-Food-Kette ist 2018 erneut als Sonderwerbepartner im Dschungelumfeld von RTL vertreten, in diesem Jahr mit einem Product Placement, dem Format "Animated Action Move" und einem situativen Cut-In. Und macht damit offenbar einiges richtig: 36 Prozent der repräsentativ Befragten, die mit dem Dschungelcamp in Kontakt kommen, finden, dass McDonald's gut oder sehr gut zu dem Format passt. Unter allen Befragten sind es immerhin 34 Prozent. Auf Rang 2 folgt der Diätberater Weight Watchers (33 Prozent bzw. 28 Prozent).

Diese Marken passen gut oder sehr gut zum Dschungelcamp*

Quelle: Impact & Emotions, n=400 (*Befragte, die mit dem Dschungelcamp in Berührung kommen)
Am unteren Ende der Rangliste liegen der Kaffeehersteller Melitta (21 Prozent bei den Dschungelkennern, 16 Prozent bei allen Befragten) sowie überraschend Bahlsen, das mit seiner Marke Pick Up vor sieben Jahren als erstes auf das Zugpferd #IBES setzte. Hier finden 24 Prozent bzw. 20 Prozent, dass das Unternehmen zum Format passe. Um nicht zwischen Marken und Firmen zu wechseln, fragte Impact & Emotions allerdings nicht nach dem beworbenen Produkt Pick Up. Dazwischen rangieren die Sirupmarke Tri Top und das Vergleichs- und Buchungsportal Check 24
.
Die Untersuchung
Impact & Emotions befragte am vergangenen Samstag, also am Tag nach dem Auftakt zur zwölften Staffel, auf repräsentativer Basis 400 Deutsche zwischen 18 und 64 Jahren. Für das Online-Panel und die Quotierung zeichneten die Forschungspartner Research Now und SSI verantwortlich. Die Studienautoren fragten unter anderem nach dem Fit zwischen Format und Werbepartner ("Wie gut passen die folgenden Marken als Werbepartner zum Format Dschungelcamp?") und gaben dafür Antwortmöglichkeiten von 1 (passt überhaupt nicht) bis 5 (passt sehr gut).
Impact & Emotions wollte in der Onlinebefragung zudem herausfinden, wie viele Deutsche insgesamt mit "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in Berührung kommen. Jeweils 20 Prozent der Befragten gaben an, dass sie entweder (fast) keine Folge verpassten oder zumindest manchmal eine Folge schauten. 14 Prozent bekommen über Zapping oder in anderen Formaten etwas vom Dschungelcamp mit. 43 Prozent interessiert die Show überhaupt nicht, lediglich 2 Prozent gaben an, noch nie etwas von #IBES gehört zu haben. fam


stats