Ogilvy-Kampagne

In diesem Musikvideo verewigt Fanta seine Teen-CMOs

   Artikel anhören
Auch im Fanta-Clip zu "Alles wird fresh" wieder am Start: Youtuber Julien Bam
© Coca-Cola
Auch im Fanta-Clip zu "Alles wird fresh" wieder am Start: Youtuber Julien Bam
Seit dem Frühjahr forciert Fanta die Übernahme seiner Marketingabteilung durch die Teenager-Zielgruppe - nun legt die Coca-Cola-Marke den bisherigen Höhepunkt ihrer User-Generated-Content-Initiative vor. Über Snapchat und Fanta.de konnten sich die User für ein Musikvideo bewerben, 13 Auserwählte standen nun gemeinsam mit Markenbotschafter Julien Bam für den Dreh vor der Kamera. Der Clip kommt ab sofort bei Youtube zum Einsatz.
Die Auswahl der talentierten Fanta-Fans übernahm eine Jury, insgesamt wurden mehr als 1500 Videos hochgeladen. Das große Feedback sieht Andreas Johler, Marketing Director von Coca-Cola Deutschland, als Bestätigung für die Stoßrichtung seiner Werbestrategie: "Die positive Resonanz der Teens auf unsere diesjährige Fanta-User-Generated-Content-Kampagne hat gezeigt, dass sie großen Spaß dabei haben, sich gemeinsam mit ihrer Lieblingsmarke kreativ auszuleben." 2018 soll die Kampagne deshalb mit weiterer Einbindung der Teens weitergehen. Im Musikvideo "Alles wird fresh" bietet Fanta 13 talentierten Teenagern eine Bühne, vom Rapper und Beatboxer über den Pianisten bis hin zur Gymnastin und den vier Kunstradfahrerinnen. Bei ihrer im Film dargestellten Übernahme des Fanta-Hauptquartiers werden sie erneut von Youtuber Julien Bam unterstützt, der inzwischen seit über einem Jahr vor allem via Snapchat das deutsche Gesicht der Marke ist.


Die Kreation der Kampagne kommt von Ogilvy Berlin, den Clip produzierte Tony Petersen Film unter Regie von Zoran Bihac. Für die Mediaplanung und -steuerung zeichnet Mediacom verantwortlich, die Online- und Digitalmaßnahmen steuert Scholz & Volkmer in Wiesbaden. Zuständige PR- und Social-Media-Agentur ist Achtung. fam
stats