Ogilvy & Mather

Wie die Deutsche Bahn einen Vater zum Klimaretter macht

Im neuen DB-Spot erträumt sich ein Sohn seinen Vater zum heldenhaften Klimaretter
© Deutsche Bahn
Im neuen DB-Spot erträumt sich ein Sohn seinen Vater zum heldenhaften Klimaretter
Umwelt- und Klimaschutz geht jeden etwas an. Die Deutsche Bahn engagiert sich bereits seit einigen Jahren auf diesem Gebiet. Erst im Herbst vergangenen Jahres kündigte der Konzern an, seinen Ökostromanteil von derzeit 42 Prozent bis 2030 auf 70 Prozent zu erhöhen. Das schlägt sich nun auch in der Kommunikation nieder. In ihrem neuen Werbespot positioniert sich die Bahn als grüne Marke.
"Papa, du hast gesagt, du machst jetzt was für die Umwelt", sagt der kleine Junge im neuen Bahn-Spot während einer ICE-Reise zu seinem Vater. Die Vorstellungen, die der Sohn vom väterlichen Umwelt-Engagement hat, könnten heldenhafter nicht sein. Papa zieht einen gestrandeten Wal zurück ins Meer, bekämpft mit einem Staubsauger die Luftverschmutzung oder rettet einen Eisbären von einer Eisscholle. Wie der Vater sich tatsächlich für die Umwelt einsetzt, kommt den fantasievollen Vorstellungen des Sohnes zwar nicht ganz nahe - er kann seinen Sprössling aber trotzdem zufriedenstellen.


Mit dem Spot "Das ist grün: Jeder kann jetzt Klimaretter werden" bewirbt die Deutsche Bahn die Umweltprojekte des Konzerns sowie den Ökostrom, mit dem die Züge fahren. Die Kreation stammt von Ogilvy & Mather. Die DB und die Agentur riefen bereits eine weitere Aktion zum Thema Ökostrom ins Leben. Dabei schicken sie zwei ICEs mit einem grünen Streifen durch Deutschland und fordern Passagiere dazu auf, die Züge zu fotografieren und unter dem Hashtag #grünspotting auf Instagram zu posten. Für die geteilten Fotos werden 2.000 Bäume gepflanzt, außerdem können die User eine Bahncard 100 und weitere Preise gewinnen.

Ogilvy, langjähriger Etathalter für den Bereich Fernverkehrswerbung, hat sein Leistungspaket nun auch auf den Bereich der Umweltkommunikation erweitert und wird über das Jahr 2018 Maßnahmen und Aktionen unterstützen. Bis zum Jahresende sind weitere Aktionen geplant, die die verschiedenen Bereiche Klimaschutz, Lärmminderung, Ressourceneffizienz sowie die Luftreinhaltung und den Naturschutz der Deutschen Bahn vorstellen sollen.


Verantwortlich bei Ogilvy in Frankfurt für die Führung des neuen Etats sind Roland Stauber (Client Service Director), Maximilian Weiss (Account Supervisor) und Lothar Müller (Creative Director). Bei der Deutschen Bahn wird das Programm von Antje Neubauer (Leiterin Marketing & PR), Andreas Gehlhaar (Leiter Umwelt) und Michael Peterson (Vorstand Marketing DB Fernverkehr) geleitet. bre
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats