Neues Showroom-Konzept So begrüßt Mercedes-Benz die Kunden künftig am Point of Sale

Dienstag, 27. Februar 2018
Mercedes-Benz lockt mit neuen Showsrooms
Mercedes-Benz lockt mit neuen Showsrooms
© Mercedes-Benz

Mercedes-Benz hat in Hong-Kong und Flensburg die ersten Showrooms im neuen Marken-Outfit eröffnet. Das Design, das der internationalen Marketing- und Vertriebsstartegie "Best Customer Experience" folgt, soll den Premiumcharakter der Marke mit dem Stern stärker hervorheben. Vor allem jedoch will Mercedes-Benz mit dem Showroom-Konzept besser auf die Bedürfnisse der Kunden eingehen können.
Der vom Mercedes-Benz-Designteam entwickelte Relaunch umfasst laut Mercedes-Benz sämtliche Bereiche von Empfang über Verkauf und Service bis hin zu Auslieferung. Auf diese Weise sollen die Showsrooms zur Bühne für Produkte und Dienstleistungen gleichermaßen werden. Damit will Mercedes-Benz die Bedeutung des persönlichen Kontakts mit den Kunden betonen - punktuell wurde das bereits mit der Eröffnung stationärer Shops für die Submarke Mercedes me versucht. Das neue Store-Konzept zeichnet sich etwa dadurch aus, dass statische Flächen wie klassische Schreibtische und andere starre Möblierung reduziert werden und das Personal die Kunden situativ und mobil beraten soll. Je nach Bedarf können die Mitarbeiter das räumliche Umfeld für das Beratungsgespräch wählen. Zudem werden die potenziellen Autokäufer künftig von einem Star Assistant empfangen. Dieser Mitarbeiter soll zunächst im persönliche Gespräch den Bedarf des Kunden abklopfen und ihn dann an den passenden Berater weiterleiten. Auch die Möglichkeit einer Drive-In-Serviceannahme besteht.
  • 58769.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58770.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58771.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58772.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58773.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58774.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58775.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58776.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
  • 58777.jpeg
    (© Mercedes-Benz)
Bei der Beratung selbst setzen die Stuttgarter vor allem auf die Verzahnung von analog und digital. So kommen bei der Beratung mobile Endgeräte und andere flexibel medial bespielbare Flächen zum Einsatz, um Modellbesonderheiten oder Technologien anschaulich erklären zu können. 

An diese Veränderungen knüpft Mercedes-Benz die Erwartung, dass die Kunden die Beratungssituation als angenehmer und individueller erfahren. "Mit dem neuen Markenauftritt schaffen wir eine innovative Erlebniswelt für unsere Kunden", sagt Daimler-Vorstandsmitglied Britta Seeger, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. "Durch die Kombination von persönlichem Kontakt und digitalen Elementen bei Beratung, Verkauf und Service wird unser Point of Sale zum Point of Experience." ire
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats