Netflix

Diese DIY-Socken erkennen, dass der Bingewatcher eingeschlafen ist

   Artikel anhören
Zur weihnachtliche Bingewatching-Hochsaison liefert Netflix eine clevere Socken-Idee zum Selberbasteln
© Netflix
Zur weihnachtliche Bingewatching-Hochsaison liefert Netflix eine clevere Socken-Idee zum Selberbasteln
Netflix veröffentlicht eine Anleitung zum Selbstbasteln: Über eine Beschleunigungselektrode in der Socke wird der Streaming-Dienst informiert, wenn ein User eingeschlafen ist - und verhindert so, dass die Folge weiterläuft.
Kurz vor Weihnachten hat Netflix noch eine Geschenkidee zum Selbermachen: Smarte Socken, die Netflix-Shows pausieren, wenn der Zuseher offenbar eingeschlafen ist. Für diese Erfindung hat das Unternehmen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung veröffentlicht. Die Socken werden mit einer Beschleunigungselektrode ausgestattet, die erfasst, wenn sich dessen Träger nicht mehr bewegt. In diesem Fall wird ein kleines Licht aktiviert. Reagiert man darauf nicht und hält die Füße weiterhin still, wird ein Signal ausgesendet, das bei Netflix am TV-Gerät den Pause-Button aktiviert.

Für seine smarten Socken verwendet Netflix einen Arduino-Microcontroller, mit dem auch die Zeiteinstellungen für die Ruhephasen der Füße kontrolliert werden können. Die einzelnen elektronischen Komponenten, die für die Socken notwendig sind, werden in der DIY-Anleitung aufgelistet.

Wer besonders motiviert ist, kann sogar die Socken selbst stricken. Für seine beliebtesten Shows hat Netflix eigene Strickmuster entworfen. Und wer die Reaktion des smarten Accessoires noch verfeinern will, kann auch einen Pulssensor, um den Schlaf durch Veränderungen in der Herzfrequenz zu erkennen.

Dieser Artikel erschien zuerst bei t3n
stats