Mobilitätsstudie Mercedes-Benz ist die vertrauenswürdigste Automarke, Car2Go bekanntester Carsharer

Sonntag, 04. März 2018
Die Deutschen vertrauen Mercedes-Benz am meisten
Die Deutschen vertrauen Mercedes-Benz am meisten
© Instagram

Auf den ersten Blick ist es ein Doppelsieg für den Daimler-Konzern. Mercedes-Benz vertrauen die Deutschen am meisten, Car2Go ist die bekannteste Carsharing-Marke. Doch die Mobilitätsstudie des Zentrums für empirische Kommunikationsforschung zeigt auch: Das Vertrauen bröckelt und Carsharing hat noch mehr Potenzial.
Anfang vergangener Woche meldete der Bundesverband Carsharing, dass mehr als zwei Millionen Menschen in Deutschland Carsharing nutzen. Das ist ein neuer Rekord und passt gut in die Debatte um die Gestaltung der Mobilität der Zukunft. „Das Interesse am Carsharing ist gegeben. Mehr als jeder Dritte sieht das Thema als wichtig an“, sagt Simon Ottler. Der Leiter des Zentrums für empirische Kommunikationsforschung (ZEK) an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Ravensburg hat sich aktuell Trends in der Automobilindustrie angeschaut, mit einem Schwerpunkt auf Mobilitätsdienstleistungen. Dabei stellt er fest, dass Carsharing trotz steigender Nutzerzahlen ein ähnliches Problem wie die Elektromobilität hat: "Die wenigsten sind bereit, ihr eigenes Fahrverhalten zu verändern oder bei der Antriebsart umzusteigen." So planen nur 11 Prozent, ihr eigenes Fahrverhalten in den kommenden zwölf Monaten zu verändern, etwa ein E-Auto zu kaufen oder Carsharing zu nutzen. Für Ottler besteht hier akuter Handlungsbedarf: "Die Hersteller kommunizieren zu wenig die Vorteile von Carsharing und leisten zu wenig Überzeugungsarbeit, sagt Ottler.

Bekanntheit der größten Carsharing-Anbieter in Deutschland

Quelle: DHBW Ravensburg
Doch er sieht nicht nur die Anbieter in der Pflicht. Ebenso müssten sich Länder, Städte und Gemeinden stärker bei dem Thema engagieren, etwa über die Bereitstellung von mehr Carsharing-Parkplätzen und Ladestationen. Das könnte für den weiteren Erfolg sogar entscheidender sein als die Rolle der Marke. Untersucht man die größten Carsharer nach Kundenzahlen, kommt Platzhirsch Car2Go nur auf eine Markenbekanntheit von 42 Prozent, der vermutlich zukünftige Partner Drive Now auf 30 Prozent. Noch schlechter sind deren Sympathiewerte mit jeweils 15 und 11 Prozent. "Hier ist noch viel Potenzial vorhanden", sagt Ottler.

Vertrauen in Automarken

Rang AutomarkeBewertung 2/2018Veränderung zu 10/2017
1 Mercedes3,3-0,3
2 BMW3,3-0,3
3 Toyota3,30,0
4 Ford3,2-0,2
5 Audi3,1-0,4
6 Mazda3,10,0
7 Škoda3,1-0,1
8 Nissan3,1-0,1
9 Opel3,0-0,3
10 Hyundai3,0-0,1
11 Peugeot3,0-
12 Seat3,0-0,1
13 Renault2,9-0,2
14 Fiat2,80,0
15 Volkswagen2,6-0,3
Quelle: DHBW Ravensburg / Angaben sind Mittelwerte (1 = sehr gering, 5 = sehr hoch)

Zudem zeigt die anhaltende Debatte um den Diesel immer stärker Wirkung. Nahezu alle Hersteller verlieren beim Vertrauen der Konsumenten an Vertrauen gegenüber der vergangenen Erhebung im Oktober. Zwar steht Mercedes-Benz weiter an der Spitze vor BMW, beide mussten aber einen Rückgang von 0,3 Indexpunkten hinnehmen. Audi rutscht dabei von Platz drei auf Platz 5 ab, auch deshalb, weil sich die Berichterstattung in den vergangenen Wochen vor allem auf die Ingolstädter konzentriert hatte.  mir
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats