#MissionBahnhof

So will die Deutsche Bahn die Flüchtlingshilfe der Bahnhofsmissionen unterstützen

Für jedes hochgeladene Foto spendet die Bahn 5 Euro
Screenshot Youtube / Deutsche Bahn Konzern
Für jedes hochgeladene Foto spendet die Bahn 5 Euro
Themenseiten zu diesem Artikel:
Der nicht abreissende Strom von Flüchtlingen stellt auch die Bahnhofsmissionen vor Herausforderungen. Die Deutsche Bahn will deren Arbeit nun mit der bundesweiten Kampagne #MissionBahnhof auf Instagram unterstützen.
Im Rahmen des Fotowettbewerbes ruft die Bahn User dazu auf, bis 6. November Bilder von Bahnhöfen inklusive der persönlichen Geschichte dahinter hochzuladen. Bahnhöfe seien Orte des Wiedersehens, des Abschieds, des Nachhause-Kommens und des Aufbruchs, erklärt der Konzern die Idee hinter der Kampagne. Die Erinnerungen daran sollen durch den Auftritt verbildlicht und zusammengebracht werden.

Für jedes hochgeladene Foto spendet die Bahn fünf Euro an die Flüchtlingshilfe der Bahnhofsmissionen. Allerdings setzt das Unternehmen eine Grenze bei 4000 Bildern. Um teilzunehmen, müssen Nutzer ihr Foto und die Story dahinter mit #MissionBahnhof sowie @deutschebahn markieren. Die Bilder zeigt die Bahn anschließend in einer Wanderausstellung, die am 2. Dezember im Hauptbahnhof Berlin eröffnet wird. Dann will das Unternehmen auch die Spendensumme an die Bahnhofsmissionen übergeben.

Gekoppelt ist der Wettbewerb mit einem Gewinnspiel: Den Absendern der zehn Motive, die die meisten Likes bekommen haben, winken Preise wie beispielsweise ein iPhone 6s oder eine Bahncard 50. Bezüglich Konzeption und Durchführung der Aktion hat die Bahn mit der Berliner Agentur Exit-Media zusammengearbeitet. jeb

stats