MAX-Award 2018

Die Einreichungsfrist läuft

Der Max Award geht in die zweite Runde
© DDV
Der Max Award geht in die zweite Runde
Seit 2017 heißt der Deutsche Dialogmarketing Preis MAX-Award. Nun geht er unter diesem neuen Namen in die nächste Runde. Ab sofort können Agenturen und werbungtreibende Unternehmen aus dem gesamten deutschsprachigen Raum ihre besten Dialogkampagnen einreichen.



Der Wettbewerb des Deutschen Dialogmarketing Verbandes (DDV) zeichnet bis zu 30 Dialogkampagnen aus. Bei dieser Limitierung geht es vor allem um Qualität. Denn MAX, so der DDV, steht für Marketing Excellence und ein Maximum an Kreation und Effizienz. Insgesamt stehen den Teilnehmern 35 Kategorien zur Wahl. Von Best Use of Data über Neukundengewinnung, Markenführung, Marketing Automation oder Datengenerierung bis hin zu Up- und Cross-Selling, Viraler Dialog, Media Innovation, Prototyp oder dem Sonderpreis der Deutschen Post für Mailings. Die Kategorien zeigen das ganze Spektrum des Dialogmarketings auf. Arbeiten können dabei in mehreren Kategorien eingereicht werden.

Der MAX wird in den Rankings von HORIZONT und W&V gelistet. Die Einreichungsfrist zu den günstigeren Gebühren endet am 20. April. Absolute Deadline ist der 27. April, bevor die Bewertung beginnt. In den ersten beiden Juryrunden diskutieren Experten jede einzelne Arbeit und stimmen offen ab, welche maximal 30 Arbeiten es auf die Shortlist schaffen. Das Herzstück des MAX ist das öffentliche Online-Voting. Jeder kann sich die 30 besten Arbeiten anschauen, die Statements der Expertenjuries lesen und über seine Favoriten abstimmen.


Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Teilnahme unter www.max-award.de. vg
stats