"Lotte & Max"

Nivea führt Sonnenschutz-Kampagne mit Stop-Motion-Film fort

Mit Lotte und Max sollen Kinder spielerisch lernen, wie wichtig Sonnenschutz ist
Screenshot Youtube / NIVEA Deutschland
Mit Lotte und Max sollen Kinder spielerisch lernen, wie wichtig Sonnenschutz ist
Kleine Puppen, deren Haut in der Sonne knallrot wird: Mit einer charmanten Promo-Aktion machte Nivea Sun vor einem Jahr Kinder auf die Wichtigkeit des Themas Sonnenschutz aufmerksam. Nun haben Studenten der Filmakademie Baden-Württemberg einen Stop-Motion-Film mit "Lotte & Max" realisiert, mit dem die Beiersdorf-Pflegemarke ihre Sonnenschutzkampagne online fortführt.
Der Online-Spot ist das Herzstück einer Social-Media-Kampagne unter dem Hashtag #lotteundmax. Nivea zeigt das Video beispielsweise auf seinem Youtube-Kanal. Auch auf Facebook und Instagram wird die Aktion beworben. Zudem soll ein Online-Fotowettbewerb für zusätzliche Aufmerksamkeit sorgen: User können über die Aktionswebsite Nivea.de/lotte-und-max ihre schönsten Urlaubsbilder hochladen. Bis Ende August werden per Online-Voting die besten Einsendungen ermittelt und verschiedene Reisen verlost.

Lotte und Max sind seit Anfang Juni bei teilnehmenden Händlern oder online auf Nivea.de erhältlich. Die beiden Puppen sind aus einem Spezialkunststoff gefertigt, der ungeschützt auf UV-Licht reagiert. Werden sie allerdings mit Sonnenschutzprodukten von Nivea Sun eingecremt, so können UV-Strahlen ihnen nichts mehr anhaben.

"Mit unserer Sonnenschutzkampagne und mit Lotte und Max wollen wir den Kindern spielerisch und leicht verständlich vermitteln, wie überaus wichtig der richtige Schutz ist – und was passiert, wenn man sich nicht eincremt", erklärt Ingo Tanger, Marketingdirektor Deutschland bei Beiersdorf, den Kampagnenansatz. jeb




stats