Douglas

Influencer-Kollektionen sorgen für Kundenansturm

Douglas setzt auf Influencerin Pamela Reif
Douglas
Douglas setzt auf Influencerin Pamela Reif
Themenseiten zu diesem Artikel:
Dass Influencer den Umsatz von Marken ankurbeln, konnte man vor wenigen Tagen erst in einer repräsentativen Studie von Faktenkontor nachlesen. Bei Douglas wird die Studienergebnisse ganz sicher niemand in Zweifel ziehen, ganz im Gegenteil. Die gemeinsam mit den drei Beauty- und Lifestyle-Influencerinnen Farina Opoku, Pamela Reif und Julia Maria gelaunchten Kiss Kit Kollektionen haben bei der Beauty-Kette am Weltfrauentag zu einem regelrechten Besucheransturm geführt.

Wird Douglas-Chefin Tina Müller jetzt zum Influencer-Marketing-Fan? Gut möglich. Der Launch der drei limitierten Kiss Kit Kollektionen, die zum Preis von 19,99 Euro (beziehungsweise 17,99 Euro für Beauty Card-Kunden) jeweils einen "innovativen Lippenstift" und einen "ultrapräzisen Lipliner" bieten, verlief jedenfalls nach Maß. Douglas zufolge gingen am Weltfrauentag im Online-Shop 60 Prozent mehr Bestellungen ein als ein Jahr zuvor.

Laut Unternehmensangaben enthielt nahezu jede zweite Bestellung im Mobile Shop am Donnerstag eine der Influencer-Kollektionen, die mit dem Kampagnenslogan #doitforyou beworben werden. Das Kiss Kit von Pamela Reif sei bereits nach nur 24 Stunden online ausverkauft und nur noch in wenigen Filialen erhältlich. Auch die Besucherfrequenz in den Filialen sei um rund 10 Prozent angestiegen, teilt Douglas mit.



Douglas: Das Meet & Greet mit Farina Opoku, Pamela Reif und Julia Maria


Das galt vor allem für den Douglas Store auf der Frankfurter Zeil. Dort standen sich die mehrheitlich jungen und weiblichen Zielpersonen am Donnerstag die Füße in den Bauch, um die drei Influencerinnen beim ersten Meet&Greet persönlich zu treffen. Weitere Events sind am Freitag im Douglas Store in der Neuhauser Straße in München und am Samstag in der Hamburger Mönckebergstraße geplant.


"Wir freuen uns sehr über die Begeisterung, die unsere #doitforyou-Kampagne bei Millenials auslöst", sagt Douglas-CEO Müller. "Der große Erfolg der Kampagne bestätigt, dass Douglas bei Millenials hoch im Kurs steht und dass wir mit unserer strategischen Ausrichtung auf diese Zielgruppe genau richtig liegen", so Müller weiter. mas

stats