Kinder Ice Cream So läuten Ferrero und Unilever die gemeinsame Eiszeit ein

Mittwoch, 07. Februar 2018
Eine von drei neuen Kinder-Produkten: das Kinder Ice Cream Sandwich
Eine von drei neuen Kinder-Produkten: das Kinder Ice Cream Sandwich
© Unilever/Ferrero

Seit Ferrero und Unilever im vergangenen Herbst verkündeten, gemeinschaftlich die Marke Kinder in die Eiscreme-Kategorie transferieren zu wollen, ist das Interesse an der Kollaboration groß. Nun bringen die beiden FMCG-Konzerne ihre Co-Kreation Kinder Ice Creme erstmals in die Läden - zunächst mit drei Sorten in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz. Zudem verraten die Partner Details zu ihrer Zusammenarbeit und zur Marketingstrategie.
Der Allianz sei eine Vorlaufzeit von etwa zwei Jahren vorausgegangen, heißt es von Unilever in Hamburg: "Ferrero bringt seine starke Marke Kinder ein und Unilever seine Eiscreme-Expertise, die die Eisfans in Deutschland unter anderem von Marken wie Langnese, Magnum oder Ben & Jerry's kennen und lieben. Auf dieser Grundlage wurden Gespräche aufgenommen, die letztlich in der Partnerschaft mündeten", sagt Christiane Haasis, Category Director Refreshment DACH. Dabei sei von Anfang an klar gewesen, dass es um eine Co-Kreation und nicht um ein Lizenz- oder Joint-Venture-Modell handele.
Den Kinder-Riegel gibt es als Eis am Stiel
Den Kinder-Riegel gibt es als Eis am Stiel (© Unilever/Ferrero)
Die Arbeit an dem gemeinsamen Produkt teilen sich beide Unternehmen demnach auf. Während die Produktentwicklung in Zusammenarbeit geschah, kümmert sich Unilever unter anderem um die Distribution und die lokale Kommunikation. Ferrero zeichnet für die strategische Führung der Marke verantwortlich. Kein Wunder: Ist die Traditionsmarke Kinder hierzulande doch seit 51 Jahren fester Bestandteil des Sortiments. Bei der im Mai startenden Kampagne, die etwa in TV und OOH zu sehen sein wird, sind die Ferrero-Agenturen im Lead. Den PR-Stunt zum Produktlaunch verantwortet hingegen Fischer-Appelt im Auftrag von Unilever. Die zunächst drei Produkte - Kinder Bueno Ice Cream Cone, Kinder Ice Cream Stick und Kinder Ice Cream Sandwich - spiegeln die drei beliebtesten Eisformate wieder. "Um traditionelle Eiskonsumenten abzuholen und die Übertragung der Kinder-Produkte in die Eiscreme-Kategorie gleichzeitig so einfach wie möglich zu machen", so Carina Holzhueter, Brand Manager Ice Cream für DACH bei Unilever.
Auch Kinder Bueno bekommt eine gefrorene Variante
Auch Kinder Bueno bekommt eine gefrorene Variante (© Unilever/Ferrero)
Für den Launch der Produkte hat Unilever insgesamt 14 Eistruhen in Deutschland, Österreich und der Schweiz platziert, die in dieser Woche bei entsprechend niedrigen Temperaturen nach und nach geöffnet werden - von prominenten Eltern-Kinder-Gespannen, um der DNA der Marke treu zu bleiben. "Kinder ist eine Marke, die vor allem Familien anspricht und Eis ein Produkt, das keine Altersgrenzen kennt. Wir sprechen sowohl Menschen, die die Marke aus ihrer Kindheit kennen, als auch Neuanwender an", erläutert Holzhueter. fam
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats