Team Neurundland

Der ultrakomische WM-Spot von Edeka und Jung von Matt

Das Team Neurundland feiert seine Niederlage
© Edeka
Das Team Neurundland feiert seine Niederlage
Wie traurig ist es eigentlich, wenn ein Team bei der WM-Qualifikation scheitert? "Gar nicht mal so traurig", lautet die überraschende Antwort von Edeka in seinem neuen Onlinevideo "Neurundland". Der von Lead-Agentur Jung von Matt kreierte Film erzählt die Geschichte einer kleinen Fußballnation, deren unsagbar talentierte Rasenkünstler trotzdem seit Jahrzehnten die Qualifikation für die Fußball-Weltmeisterschaft verpassen. Des Rätsels Lösung hat viel mit dem Sommersortiment von Edeka zu tun.
Für Edeka ist die Botschaft des Films, den Trigger Happy Productions gemeinsam mit Regisseur Pep Bosch produziert hat, letztlich aus der Not geboren. Denn der Lebensmittelhändler mit Stammsitz in Hamburg ist Partner des Deutschen Olympia Teams. Das Thema Fußball hat dagegen Konkurrent Rewe mit seiner DFB-Partnerschaft offensiv besetzt. So lag es nahe, auf eine Geschichte zu setzen, die klar mit den Mainstream-Konventionen der Sportwerbung bricht. In dem von Jung von Matt entwickelten Auftritt liegt der eigentliche Fußball-Zauber gerade nicht auf dem Rasen, sondern auf dem Grill, wo sich die Fußballfans zum gemeinsamen Fußballschauen treffen.


Wie die Neurundländer es jedes Jahr aufs Neue schaffen, dass sie nicht auf dem Rasen schwitzen müssen, sondern die Veranstaltung gemütlich beim Grillen verfolgen können, ist amüsant inszeniert: Die brasilianisch anmutenden Balljongleure erstarren im entscheidenden Qualifikationsspiel in allen entscheidenden Momenten zu leicht zu umdribbelnden Salzsäulen. Die Auflösung folgt bei der anschließenden Grillfete, auf der unter den Gästen auch ein - soviel Nachbarschaftsliebe muss sein - sichtbar trauriges Mädchen in holländischer Nationaltracht zu sehen ist: "Der beste Platz bei der WM: Der Grill." cam
stats