Ikea

Zur Fußball-WM gibt Smilla alles

Ikea-Botschafterin Smilla ist beim Fußball voll dabei
Ikea
Ikea-Botschafterin Smilla ist beim Fußball voll dabei
Bei der Fußball-Weltmeisterschaft spielt Deutschland in der Vorrunde gegen Schweden. Kein Wunder, dass sich Ikea die Gelegenheit nicht entgehen lassen will, das Spiel kommunikativ aufzugreifen. Mit der Werbefigur Smilla hat man das perfekte Testmonial ohnehin schon parat. Denn die sympathische Schwedin durchlebt durch das Duell ihres Heimatlandes gegen die Wahlheimat viele verschiedene Emotionen.

In den drei Spots der Serie "Fußball auf Schwedisch" zeigt Smilla, wie man in ihrer Muttersprache richtig jubelt, singt oder sich ärgert. "Passend zum spannenden Anlass zeigen wir bei dieser WM eine neue Facette von Smilla", sagt Nica Söderlund, Projektleiterin vom Ikea-Marketing. "Mit ihrer sympathisch-schwedischen Art zeigt sie uns ganz lebensnah die großen Emotionen, die die WM auslöst, und sorgt damit für gute Stimmung im Werbeblock."

Die Spots sind seit dem 14. Juni auf Sport 1, Youtube, Facebook, Instagram und Infoscreen zu sehen. Die Mediaplanung übernimmt Mediacom, die Social-Media-Distribution liegt bei Publicis Sapient. Kreiert wurde die Kampagne von Grabarz zweite Werbeagentur. Die 2012 gegründete Agentur bietet schwerpunktmäßig Leistungen aus dem Spektrum des CRM und der Kommunikation über digitale Kanäle und soziale Netzwerke an. Verantwortlich auf Agenturseite sind Beratungschef Tobias Clairmont, der zum 1. März als Geschäftsführer Kreation eingestiegene Matthias Hoffmann und Group Creative Director Moritz Pupke.
Für die Produktion zeichnet Bigfish und CFS Krug verantwortlich, Regie führten Vladimir Schleiermann und Sascha Kuznia. "Sascha und Vladimir haben es hervorragend verstanden, Smillas Improvisationstalent zu wecken und sie so richtig in WM-Stimmung zu bringen", sagt Moritz Pupke über die Arbeit des Regieduos. ire





stats