Heycar So trommelt VW für seine Gebrauchtwagenplattform

Montag, 05. März 2018
So wirbt Heycar im TV
So wirbt Heycar im TV
© Heycar

Im Oktober 2017 ging Heycar online: Eine Onlineplattform für Premium-Gebrauchtwagen von Volkswagen Financial Services, der Finanzierungs- und Leasing-Sparte von VW. Jetzt startet die Kampagne "Hey! 2018", die auf die Plattform aufmerksam machen soll - und zwar offline.
Die Ambitionen von Heycar sind groß. So betonte Heycar-CEO Markus Kröger zum Start, man wolle die Konkurrenten Mobile.de und Autoscout24 mit der VW-Plattform "von ihrem Thron stoßen". Das Besondere an der Heycar ist, dass auf Werbung und gekaufte Inserate verzichtet wird. Auf der Plattform können auch Händler anderer Marken ihre Fahrzeuge inserieren, vor allem setzt Heycar auf hochwertigere Gebrauchtwagen. Das wird auch in der Kampagne sichtbar: Im TV-Spot sind neben Modellen von VW und Škoda auch Autos von Mercedes und BMW zu sehen. Auf eine emotionale Story verzichtet das Commercial. Stattdessen wird viel mit Schrift und Ein-Satz-Botschaften gearbeitet, die auch im Stumm-Modus funktionieren würden.
Dieses Motiv ist auf einem Megaposte der "Hey! 2018"-Kampagne zu sehen
Dieses Motiv ist auf einem Megaposte der "Hey! 2018"-Kampagne zu sehen (© Heycar)


Zu den Maßnahmen der Kampagne gehören TV-Spots, Radiobeiträge, Printanzeigen sowie regional angepasste Außenwerbung in deutschen Großstädten wie München, Berlin und Düsseldorf. "Perspektivisch haben wir einen Markt von 500.000 Fahrzeugen, den wir adressieren. Dabei setzen wir ausschließlich auf Top-Händler und Top-Fahrzeuge – unser Service steht für Vertrauen und Kundenfokus. Mit unserer Marketingkampagne und dieser Botschaft möchten wir uns nun in ganz Deutschland bekannt machen", sagt Heycar-Chef Kröger.

"Fliegen ohne Flughafen" - so bewirbt VW seine Gebrauchtwagenplattform
"Fliegen ohne Flughafen" - so bewirbt VW seine Gebrauchtwagenplattform (© Heycar)
Für die Offline-Kampagne von "Hey! 2018" zeichnet Kolle Rebbe verantwortlich. Der Spot kommt von der Agentur Sehsucht. Zum Status Quo der Onlineplattform macht Heycar folgende Angaben: Seit Oktober haben 1.500 Autohäuser mehr als 200.000 Fahrzeuge auf Heycar inseriert. bre
HORIZONT Newsletter Newsline

täglich um 17 Uhr: die wichtigsten News. Insights. Inspirationen.

 


Meist gelesen
stats