Havas München

So verrückt wirbt Paypal im TV

In der neuen Paypal-Kampagne bestellt sich ein kleines Mädchen ein Plüschmonster nach Hause
© Paypal
In der neuen Paypal-Kampagne bestellt sich ein kleines Mädchen ein Plüschmonster nach Hause
Onlineshopping und bargeldloses Bezahlen sind die großen Trendthemen, mit denen der Handel wachsen will. Um weitere Konsumenten zu überzeugen, dass digitale Bezahloptionen mittlerweile ganz normal sind, setzt Paypal in seiner neuesten Kampagne auf verrückte Ideen. Die Botschaft dahinter: Wer auf die verlässliche Bezahltechnologie des Dienstleiters vertraut, muss keine Angst mehr vor den Konsequenzen seiner verrückten Shoppingideen haben.

Die von Paypals Leadagentur Havas München kreierte Kampagne startet heute mit Display-Werbung, Social Media (Agentur: Webguerillas) und Online-Videos. Ab Mitte Mai kommt Out-of-Home-Werbung dazu. Im Sommer bringt Paypal seine Kampagne schließlich auch in die Kinos.


Der stärkere digitale Fokus schlägt sich auch in der Kreation nieder: Während Paypal im vergangenen Jahr noch mit auf den Konsumenten-Mainstream zielenden TV-Spots seine Produkt-Features vermitteln wollte, ist die neue Kampagne um deutlich mehr Humor und Unterhaltungswert bemüht. So zeigt einer der Onlinefilme zuerst ein riesiges blaues Plüschmonster, das sich langsam auf ein Haus zubewegt. Erst als der Postbote klingelt, wird klar, dass es sich hier um ein Spielzeug für die Tochter des Hauses handelt. Die neue Besitzerin ist überglücklich, während ihr Vater schon ins Grübeln kommt, ob er nicht am besten den Rücksende-Service von Paypal in Anspruch nimmt.

Anja Urlichs, Director Marketing Paypal: "Verrückt wäre nur, wenn man nicht mit PayPal bezahlt. In dieser Botschaft steckt natürlich ein gewisses Augenzwinkern. Sie soll aber auch verdeutlichen, dass wir unseren Kunden mittlerweile weit mehr als nur eine Bezahlmethode bieten – nämlich ein rundum gutes Gefühl, wenn es ums Einkaufen im Internet geht." Diesen Anspruch unterlegt die Marke mittlerweile mit konkreten Produktfeatures: So verfügt der Dienstleister beispielsweise über Optionen wie Geld senden an Familie und Freunde oder Kostenlose Retouren.


Um zu vermitteln, dass Paypal mehr als nur eine Bezahloption für E-Commerce ist, legt die Marke unterschiedliche Themenschwerpunkte in ihrer Kampagne: Vom 24. April bis Ende Mai wird der Fokus auf Onlineshopping liegen. Ab Ende Mai wird es dann schwerpunktmäßig um Geld senden und Sammeln unter Freunden gehen. cam

stats