HORIZONT Vor 9

Acht Dinge, die Sie heute Morgen wissen sollten

dfv
Guten Morgen aus Frankfurt. Die HORIZONT-Redaktion startet mit voller Kraft in die alljährlichen Großkampf-Tage, auch Deutscher Medienkongress und HORIZONT Award genannt. Morgen geht's los! Sind Sie mit dabei? Wir freuen uns auf Sie! Vorher gibt's noch einmal unsere Top-News am Morgen.
Dentsu Aegis prognostiziert für dieses Jahr einen Anstieg der globalen Werbeausgaben um 3,6 Prozent auf 589,5 Milliarden Euro. Im Juni des vergangenen Jahres war die Agentur noch von einem Wachstum in Höhe von 4,3 Prozent ausgegangen. Besonders die Region Asien-Pazifik boomt, außerdem überholt Digital TV. Die Deutsche Telekom wird künftig nicht mehr als Aussteller bei der Cebit auftreten. Das bestätigte der Konzern dem Handelsblatt. Die Telekom war jahrelang einer der größten und attraktivsten Aussteller auf der IT-Messe. Man wolle sich künftig stärker auf die Hannover Messe konzentrieren, heißt es zur Begründung. Der Twitter-Kanal von Spiegel-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer ist in der Nacht auf Sonntag gehackt worden. Bis etwa 1 Uhr erschien auf Brinkbäumers Account als angehefteter Tweet eine Türkei-Flagge - und eine gefälschte Entschuldigung. Wer dahinter steckt, ist noch unklar. Die Modekette C&A soll einem Bericht des Spiegel zufolge an Investoren aus China verkauft werden. Der Deal steht dem Nachrichtenmagazin zufolge kurz vor dem Abschluss. C&A, das aufgrund der Konkurrenz durch Unternehmen wie Primark oder Online-Händler wirtschaftlich stark unter Druck geraten ist, gehört bislang der Familie Brenninkmeijer. Wie Bild am Sonntag und das Handelsblatt übereinstimmend berichten, muss Audis Kommunikationschef Toni Melfi gehen. Angeblich wechselt er in eine nicht näher bestimmte Führungsposition zur Konzernmutter VW nach Wolfsburg. Sein Nachfolger soll Dirk Arnold werden, der bei BMW derzeit die Submarke i verantwortet.  Ob Verlagsleiterinnen, Programmchefinnen oder Chefredakteurinnen: Die Medienbranche ist in den vergangenen Jahren langsam aber sicher weiblicher geworden. Nach den weiblichen Top-Führungskräften aus Marketing und Agenturen präsentieren wir heute 33 Frauen aus Verlagen, TV-Sendern und anderen Medienunternehmen. Das Ranking stammt aus dem HORIZONT-Magazin "99 Frauen". Pierre Emerick Aubameyang machte gestern mit der Verbannung aus dem Kader des BVB für das Spiel gegen Wolfsburg Schlagzeilen. Dortmunds Top-Stürmer soll sich zum wiederholten Mal eine Disziplinlosigkeit geleistet haben. Zuvor jedoch war er selbst Opfer einer Geschmackslosigkeit geworden. Stein des Anstoßes ist eine Aussage von Kicker-Chefreporter Karlheinz Wild. Sport1 verstärkt seine Flaggschiff-Sendung "Doppelpass" mit einem echten Schwergewicht: Künftig ergänzt Reinhold Beckmann die Expertenriege um Marcel Reif und Thomas Strunz bei der sonntäglichen Talk-Sendung. Beckmann hatte bis zum Ende der vergangenen Saison 14 Jahre lang die "Sportschau" in der ARD moderiert.



stats