Google vs. Amazon

Warum sich der Kampf der Giganten auf die Straße verlagert

Google umgarnt Nutzer von Amazon Prime
Foto: Google
Google umgarnt Nutzer von Amazon Prime
Themenseiten zu diesem Artikel:
Dass Amazon inzwischen der schärfste Konkurrent des Suchriesen ist, hat Google-Verwaltungsratschef Eric Schmidt bereits gestern auf seiner Goodwill-Tour durch Deutschland gesagt. Wie sich dieser Wettbewerb konkret auswirkt, zeigt sich unterdessen in den USA. Dort will Google dem E-Commerce-Riesen das Wasser mit einem eigenen Lieferservice abgraben.
Google macht Ernst bei seinem Lieferdienst für Einkäufe. Der Service Google Express, bei dem inzwischen in den USA rund 35 Einzelhändler mitmachen, wurde am Dienstag auf Chicago, Boston und die Hauptstadt Washington ausgeweitet. Außerdem hat der Google-Dienst jetzt auch ein Abo-Modell: Statt 5 Dollar pro Lieferung kann man auch 10 Dollar im Monat oder 95 Dollar im Jahr bezahlen.

Mit dem Service will  Google vor allem Amazon in die Suppe spucken. Der Online-Händler Amazon bietet mit seinem Prime-Service ein Jahr mit kostenloser Lieferung für 99 Dollar an.

Lieferdienste sind aktuell stark im Kommen. Auch Startups wie Instacart bietenn an, für eine Gebühr einkaufen zu gehen. In Deutschland setzt seit dieser Woche die Firma Shopwings aus der Startup-Fabrik Rocket Internet das Geschäftsmodell zunächst in München um.

stats