Embedded Posts

Facebook-Postings lassen sich nun auf externen Webseiten einbinden


Auf diese Funktion haben viele Webseitenbetreiber sehnlichst gewartet: Ähnlich wie Youtube-Videos oder Tweets lassen sich nun auch öffentliche Facebook-Postings auf externen Seiten einbinden. Die entsprechende Funktion stellte Facebook gestern Abend vor. Das Charmante daran: Die sozialen Funktionen wie Liken, Teilen oder Kommentieren bleiben auch bei den Embedded Posts erhalten.

"Heute beginnen wir damit, Embedded Posts auszurollen, damit die Menschen ihre spannendsten öffentlichen Beiträge dem ganzen Netz zugänglich machen können", schreiben die Entwickler Dave Capra und Ray He im Facebook-Newsroom. Zunächst wolle man mit ausgewählten Partnern wie der "Huffington Post" und Mashable starten. Wie es geht, erklärt Facebook im Developers-Blog. Bei Allfacebook gibt es allerdings ein Tutorial, das verrät, wie man bereits jetzt jeden öffentlichen Post auf einer externen Website einbinden kann. Wie das aussieht, sieht man oben in dem eigebundenen Posting von der HORIZONT Facebook-Fanpage.

Letztendlich bietet sich dem sozialen Netzwerk dadurch die Möglichkeit, dort verbreiteten Content über den doch relativ geschlossenen Raum der Facebook-Plattform hinaus zu verbreiten - und so eine noch gewichtigere Rolle als Echtzeit-Nachrichtenquelle zu spielen. Auf der anderen Seite nähert sich Facebook damit erneut Twitter an. Der Kurznachrichtendienst macht es bereits seit einiger Zeit möglich, Tweets auf externen Webseiten einzubetten. Auch die ureigensten Twitter-Funktionen wie Folgen und Hashtags übernahm Facebook kürzlich. ire


stats