Deutsche Bahn

Der erste Douglas Beauty-ICE ist gestartet

So sieht der gebrandete Waggon aus
© obs/Parfümerie Douglas GmbH
So sieht der gebrandete Waggon aus
Ende 2017 sorgte Douglas mit einer ungewöhnlichen Idee für Furore: Die Parfümeriekette plant Beauty-Waggons in ICEs der Deutschen Bahn. Wie Douglas-CEO Tina Müller auf Twitter verkündete, rollte heute der erste Zug mit einem Kosmetik-Abteil los. Auf der Jungfernfahrt hatten geladene Pressegäste die Chance, ein professionelles Make-up und unterschiedliche Pflegebehandlungen zu bekommen.


Ab sofort sollen sich alle Fahrgäste im Douglas Beauty-ICE eine kostenlose Kosmetikbehandlung gönnen können - egal, ob sie ein 1.- oder 2.-Klasse-Ticket haben und ob sie männlich oder weiblich sind. Das Angebot im Douglas-Abteil beinhaltet Reinigungs- und Pflegebehandlungen, Hautanalysen, Make-Up-Auffrischungen sowie individuelle Schminktipps und Express-Typberatungen aus professioneller Hand. Interessierte Passagiere können ohne Voranmeldung in den Waggon kommen und den Service in Anspruch nehmen. Douglas-Produkte werden im ICE allerdings nicht verkauft.

Eine Frau lässt sich im Douglas Beauty-ICE schminken
© obs/Parfümerie Douglas GmbH
Eine Frau lässt sich im Douglas Beauty-ICE schminken
Den Startschuss der Kooperation zwischen Douglas und der Deutschen Bahn gaben Tina Müller und Michael Peterson, Marketingvorstand DB Fernverkehr, heute in Hamburg. Die Jungfernfahrt mit dem ersten Beauty-Wagon führte von der Hansestadt nach Berlin, wo heute die Deutschen Parfümpreise "Duftstars" verliehen werden. Weitere Einzelfahrten des besonderen ICE sollen zu ausgewählten Anlässen wie der Fête de la musique in Berlin, der Fashion-Week in Berlin, dem MS Dockville Festival in Hamburg und dem Münchner Oktoberfest stattfinden. Da der Service nicht auf Kosten von Sitzplätzen für Reisende gehen soll, will die Deutsche Bahn Züge auswählen, die nicht im Berufsverkehr fahren. Die Pilotphase geht bis Jahresende, bis dahin wollen Douglas und die Deutsche Bahn die Resonanz auf das Beauty-Angebot testen.

Männer und Frauen dürfen die Services in Anspruch nehmen
© obs/Parfümerie Douglas GmbH
Männer und Frauen dürfen die Services in Anspruch nehmen
"Komfortables Reisen - dafür steht die Deutsche Bahn. Mit dem Douglas Beauty-ICE bieten wir unseren Fahrgästen einen neuen Service, mit dem sie noch entspannter ihr Ziel erreichen und die Reisezeit optimal für sich nutzen können", so DB-Marketer Peterson. Douglas-CEO Tina Müller ergänzt: "Entspannt reisen und schöner ankommen - das geht ab sofort mit dem Douglas Beauty-ICE. Mit diesem neuen Angebot bringen wir unsere Beauty-Expertise und unsere Services dorthin, wo unsere Kunden sind. Nie war es einfacher, sich während der Fahrt etwas Gutes zu tun."

Als vorrangiges Ziel der Kooperation definiert eine Sprecherin der Deutschen Bahn gegenüber HORIZONT Online, den Wohlfühlfaktor im ICE zu erhöhen. Dieses Bestreben habe man bereits in der Vergangenheit durch das Einführen des kostenlosen WLAN in allen Abteilen sowie dem Unterhaltungsprogramm (u.a. Maxdome-Mediathek) vorangetrieben. Die Initiative zum Beauty-Waggon habe Tina Müller höchstpersönlich ergriffen und sei mit ihrer Idee auf die Deutsche Bahn zugekommen.

Eine große Werbekampagne zum Douglas Beauty-ICE ist nach Angaben der Bahn-Sprecherin nicht geplant. Aktuelle News werden online, auf den Social-Media-Kanälen von Douglas und der Deutschen Bahn sowie in Newslettern der Kooperationspartner kommuniziert. bre 

Im Douglas-Beauty-Ice gibt es "kostenlos und ohne Voranmeldung Make-up, Hautpflege und mehr", schreibt CEO Tina Müller
© obs/Parfümerie Douglas GmbH
Im Douglas-Beauty-Ice gibt es "kostenlos und ohne Voranmeldung Make-up, Hautpflege und mehr", schreibt CEO Tina Müller



stats