Coca-Cola

Jason Derulo singt den Song des Getränkeriesen zur Fußball-WM

Jason Derulo verbündet sich zur WM mit Coca-Cola
© Coca-Cola
Jason Derulo verbündet sich zur WM mit Coca-Cola
Coca-Cola zündet die nächste Marketing-Rakete auf dem Weg zur Fußball-WM in Russland: Der Getränkeriese hat nun seinen offiziellen WM-Song "Colors" vorgestellt. Dieser wird gesungen von R&B-Star Jason Derulo und soll auch die kommende WM-Kampagne von Coca-Cola begleiten.
Gerade Kalenderjahre sind für Coca-Cola immer spannende Jahre, denn: Als Partner des Weltfußball-Verbands Fifa, der europäischen Fußball-Vereinigung Uefa sowie des Internationalen Olympischen Komitees kann das Unternehmen alle zwei Jahre seine Sponsorings besonders intensiv aktivieren und so im Getränkebereich des Sport als Vehikel für seine Markenbotschaften nutzen.


Musik spielt dabei traditionell eine große Rolle, wie überhaupt in der Werbegeschichte von Coca-Cola. Zu den Fußball-Weltmeisterschaften 2010 und 2014 hatte das Unternehmen die Songs "Wave your Flag" von K'naan und 2014 "The World is Ours" von David Correy und Aloe Blacc einsingen lassen. In diesem Jahr darf Pop- und R&B-Sänger Jason Derulo ("Talk Dirty") ran: Seine speziell mit und für Coca-Cola komponierte Single "Colors" ist ab sofort bei iTunes, Google Play, Apple Music, Amazon Music, Spotify und Deezer verfügbar.
Der WM-Song beginnt mit einer Reminiszenz an seinen Vorgänger von 2010 und weitere bekannte Sport-Hymnen - und natürlich darf auch der Coke-Slogan "Taste the Feeling" nicht fehlen. Im Wesentlichen fordern Coca-Cola und Derulo die Fußball-Fans mit dem Lied dazu auf, ihre Farben zu pushen - womit nicht nur die eigenen Landesfarben gemeint sind:" We're created equal. One race, and that's human", heißt es in dem Song, der damit auch ein Signal zur Völkerverbindung geben soll. Angesichts der Kritik am Gastgeberland Russland und der jüngsten diplomatischen Verstimmungen zwischen Großbritannien und dem Kreml ein guter, aber wahrscheinlich auch hehrer Wunsch.

Ricardo Fort, Vice President of Global Sports Partnerships bei Coca-Cola, ist dennoch überzeigt, dass "Colors" den Geist der kommenden Weltmeisterschaft einfängt: "Wir wissen, dass die Fifa Fußballweltmeisterschaft ein globales kulturelles und soziales Phänomen ist. Alle vier Jahre bringt das Turnier Menschen auf der ganzen Welt zusammen und vereint sie in ihrer Begeisterung für den Sport. Wir glauben, dass Musik und Fußball untrennbar mit den Leidenschaften verbunden sind, die sie hervorrufen."
Teil des Fifa-Sponsorings von Coca-Cola ist auch, dass der Getränkekonzern der offiziellen Fifa-Weltrangliste seinen Namen geben darf. Bei seiner offiziellen WM-Kommunikation setzt das Unternehmen in diesem Jahr auf seine bewährte Fifa World Cup Trophy Tour, bei der der originale WM-Pokal auf Weltreise geschickt wird, sowie auf den virtuellen Markenbotschafter Alex Hunter, einen fiktiven Fußball-Star, der in dem EA-Game Fifa 18 vorkommt.


Die lokale Aktivierung in Deutschland hat ebenfalls schon begonnen: Bei der Aktion "Jetzt schreibt ihr Vereinsgeschichte" können Amateurvereine in Deutschland durch das Sammeln von Aktionscodes aus Flaschen und Dosen der "Vereinsgeschichte"-Edition diverse Preise gewinnen. Neben Geldspritzen für die Renovierung des eigenen Vereinsheimes oder einem Trainingslager bei einem Bundesligisten winkt der WM-Pokal als Hauptgewinn: Wer den ersten Platz bei der Aktion belegt, kann im Rahmen der Fifa World Cup Trophy Tour am 22. April die Trophäe in seinem Vereinsheim begrüßen. ire

 

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats