Brand Finance Ranking

Amazon löst Google als wertvollste Marke der Welt ab

Hat dieser Tage gut lachen: Amazon-Chef Jeff Bezos
Amazon
Hat dieser Tage gut lachen: Amazon-Chef Jeff Bezos
Themenseiten zu diesem Artikel:
Wechsel an der Spitze des Brand-Finance-Rankings der wertvollsten Marken der Welt: Amazon konnte seinen Markenwert um satte 42 Prozent auf über 150 Milliarden US-Dollar steigern und erklimmt den Thron. Google dagegen fällt mit einem Markenwert von rund 121 Milliarden Dollar von Platz 1 auf 3. Apple hält sich auf dem zweiten Rang (146,3 Milliarden Dollar). Die beste deutsche Marke im Ranking ist Mercedes-Benz auf Platz 15. Der Stuttgarter Autobauer kommt auf einen Markenwert von 43,93 Milliarden Dollar.
Der einstige Buchversandhändler Amazon hat sich in den letzten zwei Jahrzehnten zur größten Online-Verkaufsplattform der Welt gewandelt. Das Unternehmen von Gründer und CEO Jeff Bezos ist nicht mehr nur Onlinehändler, sondern auch Provider von Cloud-Infrastrukturen, Video-on-Demand- und Musikstreamingdienst sowie Produzent von elektronischen Devices wie den smarten Echo-Lautsprechern. Mit seinen Amazon-Go-Supermärkten ist der Konzern gerade dabei, auch in der analogen Welt Fuß zu fassen. All das sind die Gründe, die Amazon 2018 auf die Spitzenposition des Brand-Finance-Rankings hieven.

Die 20 wertvollsten Marken 2018

Quelle: Brand Finance
Apple verteidigt seinen zweiten Platz, nachdem es im vergangenen Jahr nach fünf Spitzenpositionen in Folge von Platz eins abrutschte. Dennoch weist Brand Finance auf die schwächelnden iPhone-Absatzzahlen hin, die dem Apfel-Konzern bei wachsender und preiswerter Konkurrenz auf dem Smartphone-Markt auch in naher Zukunft Probleme bereiten werden.

Google büßt seine Spitzenposition aus dem Jahr 2017 ein und kommt lediglich auf ein Markenwert-Wachstum von 10 Prozent. Laut Brand Finance bleibt der Suchmaschinen-Gigant zwar in puncto Internetsuche, Cloud-Dienste sowie mit seinem Mobile-Betriebssystem Android technologischer Vorreiter. Allerdings versäume es Google durch einen zu starren Fokus auf diese Bereiche, das gesamte Potenzial der Marke voll zu entfalten.

Die 10 wertvollsten deutschen Marken 2018

Quelle:
In diesem Jahr ist die Dominanz der Tech-Unternehmen im Ranking so auffällig wie nie: Erstmals werden die ersten fünf Plätze von Technologiemarken belegt. Nach Amazon, Apple und Google kommen Samsung (92,3 Milliarden Dollar) und Facebook (89,7 Milliarden Dollar) auf die Ränge vier und fünf. Die beiden Marken verzeichnen einen signifikaten Markenwert-Anstieg von 39 (Samsung) beziehungsweise 45 Prozent.

Aus deutscher Sicht bleiben vor allem die Autobauer stark. Mit Mercedes-Benz (Platz 15), BMW (17.), Volkswagen (28.), Porsche (71.) und Audi (97.) sind fünf der zehn wertvollsten deutschen Marken im Automotive-Sektor anzusiedeln. Die deutschen Top 10 werden komplettiert von Deutsche Telekom (22.), Siemens (55.), Allianz (62.), Bosch (70.) und SAP (85.). Den größten Sprung nach vorne machte Porsche, das gleich um 36 Plätze nach oben kletterte. Aber auch Volkswagen pirscht sich nach dem Abgasskandal immer weiter an die Top 20 heran und macht 2018 insgesamt zwölf Plätze gut. tt
Zur Methodik
Die Markenwerte werden auf Grundlage der Fragestellung berechnet, welche Lizenzgebühren ein Unternehmen zu bezahlen hätte, wenn es die Marke nicht in Besitz hätte. Diese Methode wird auch als Lizenzpreisanalogieverfahren bezeichnet. Neben dem Markenwert ist jeder der 500 Marken ein Marken-Rating zugeordnet: Nach dem Muster der Kredit-Ratings stellt dieser Wert eine Benchmark der Stärken, Risiken und Potentiale einer Marke im Vergleich zu denen der Wettbewerber dar.


stats