Bonprix-Spot von JvM

Wenn Klamotten Glückshormone freisetzen

Bonprix verspricht Frauen ein gutes Gefühl
Otto
Bonprix verspricht Frauen ein gutes Gefühl
Themenseiten zu diesem Artikel:
Kurz vor dem Frühlingsanfang am 20. März laufen sich die Modemarken allmählich für die Werbesaison warm. Nach C&A, Zalando und dem Fashion-Start-up Collins startet jetzt auch Bonprix eine große Werbekampagne. HORIZONT Online zeigt den von Jung von Matt entwickelten TV-Spot vorab.
Der erste von insgesamt drei TV-Spots, der in diesen Tagen auf reichweitenstarken Sendern anläuft, verdeutlicht am Beispiel einer Mutter, wie wichtig Klamotten für das persönliche Wohlbefinden sein können. Denn ihren Alltag, der nicht zuletzt dank ihrer kleinen Tochter mitunter turbulent und stressig ist, bewältigt die Mitt-Dreißigerin am Ende auch deshalb, weil sie sich in ihrer Lieblingshose, ihrer Lieblings-Bluse und ihrer Lieblings-Strickjacke eben so verdammt wohl fühlt.

"Zieh Dir ein gutes Gefühl an!", lautet entsprechend auch der Claim, mit dem die Otto-Tochter die Botschaft ihrer Kampagne auf den Punkt bringen will. „Unsere Kampagne setzt auf emotionale Geschichten und Momente, die jede Frau aus ihrem eigenen Leben kennt oder nachvollziehen kann. Wir möchten unsere Zielgruppe berühren und inspirieren“, sagt Lars Gerber, Leiter Marke und Werbung bei Bonprix und seit September 2014 verantwortlich für die strategische Markenführung. Neu ist, dass Bonprix seine Eigenmarken stärker in den Fokus rückt. In der Kampagne werden unter anderem die Eigenmarken bpc, bpc selection, BODYFLIRT, RAINBOW und John Baner in Szene gesetzt. Nach dem TV-Spot "Mutter und Tochter" sollen allein im ersten Halbjahr 2015 zwei weitere folgen. Die Commercials, die die Produktionsfirma Stink in Uruguay gedreht hat, sind so konzipiert, dass sie auch international eingesetzt werden können. Bonprix ist in weltweit 27 Ländern aktiv, der Einsatz in einzelnen Märkten außerhalb Deutschland sei in Planung, teilt die Otto-Tochter mit. Flankiert wird die TV-Kampagne von Online-Maßnahmen. So werden Kurzfassungen der TV-Spots in Form von Pre-Rolls zum Einsatz kommen. Außerdem sind Maßnahmen auf Facebook, in den Bonprix Fashion-Stores, den Katalogen und im Online-Shop geplant. mas

stats