Best Cars 2018

VW räumt ab, Mercedes setzt die Trends, Tesla steht für Luxus

Das Model S von Tesla ist ein Dauerbrenner
© Tesla
Das Model S von Tesla ist ein Dauerbrenner
Es ist das traditionelle Auftaktevent der Autobranche: Die Verleihung der Best Cars in Stuttgart. Bei der traditionellen Leserwahl von "Auto Motor und Sport" performt Volkswagen mit vier Siegen besonders stark.

Im vergangenen Jahr verlor Volkswagen in der Kompaktklasse den Spitzenplatz. In diesem Jahr steht der Golf aber wieder dort, wo ihn die wichtigste Marke im Wolfsburger Autokonzern am liebsten sieht: ganz oben. Und auch der Polo steht bei den Kleinwagen wieder ganz oben. Es sind zwei kleine Details, die zeigen, dass VW wieder zur alten Stärke zurückfindet und die Kratzer von Dieselgate etwas verblassen. Größter Autobauer der Welt, neuer Absatzrekord mit weltweit 6,23 Millionen verkauften Einheiten im vergangenen Jahr und nun vier Siege bei den Best Cars, der traditionellen und notariell beglaubigten Leserwahl der "Auto Motor und Sport". Da fällt auch nicht so stark ins Gewicht, dass VW bei den Geländewagen den ersten Platz an BMW verliert.



Ist wieder auf der Überholspur: Der VW Golf
© Volkswagen
Ist wieder auf der Überholspur: Der VW Golf
Ebenfalls stark unterwegs ist Porsche. Die Sportwagenmarke holt wie im Vorjahr drei Siege. Komplettiert wird das starke VW-Konzernergebnis im Gesamtranking – traditionell von den deutschen Premiumherstellern geprägt -  von Audi mit einem weiteren ersten Platz. Mercedes schneidet 2018 etwas schwächer ab – aber die G-Klasse, deren nächste Generation die Stuttgarter gerade mit hohem digitalen Werbedruck und einer gewaltigen Installation inszenieren, holt immerhin einen Sieg. BMW hingegen kommt auf zwei Top-Platzierungen.

Porsche liegt dreimal vorn
© Porsche
Porsche liegt dreimal vorn
In der Importeurswertung rücken die Hersteller in diesem Jahr etwas zusammen. Hier gelingen Volvo, Skoda und Jaguar zwei Siege. Tesla entwickelt sich dagegen zum Dauersieger. Zum vierten Mal in Folge küren die Leser des Motor Presse Stuttgart-Titels das Model S bei den Luxusautos zum Sieger.


Insgesamt standen in diesem Jahr mehr Modelle als 2017 zur Wahl. Die Teilnehmer konnten aus 385 Fahrzeugen ihre Lieblinge bestimmen. Hinzu kommt die Befragung zu wichtigen Imagekriterien - etwa, wer von den Herstellern derzeit im Trend liegt. Hier steht in diesem Jahr Mercedes an der Spitze, vor dem langjährigen Trendsetter BMW. Für die Stuttgarter dürfte es der Beweis sein, dass der Premiumhersteller derzeit mit seinen Themen und Modellen auf die richtigen Themen setzt. Ob das aus Sicht der nach eigener Auffassung härtesten Auto-Community in Deutschland so bleibt?  In zwölf Monaten wissen wir mehr. mir

 

Die besten Autos 2018

Gesamtwertung

Mini Cars
1. VW Up
2. Opel Adam
3. Abarth 595/695

Kleinwagen
1. VW Polo
2. BMW i3
3. Audi A1

Kompaktwagen
1. VW Golf
2. Audi A3
3. BMW Zweier Coupé

Mittelklasse
1. Audi A5 Sportback
2. Mercedes C-Klasse
3. BMW Vierer Grand Coupé

Obere Mittelklasse
1. BMW Fünfer
2. Mercedes E-Klasse
3. Audi A6

Luxusklasse
1. Porsche Panamera
2. Audi A8
3. Mercedes S-Klasse

Sportwagen
1. Porsche 911
2. Mercedes AMG GT
3. BMW i8

Cabrios
1. Porsche 911 Cabrio /Targa
2. Mercedes AMG GT Roadster
3. Mercedes S-Klasse Cabrio

Kompakt Geländewagen
1. BMW X1
2. VW Tiguan
3. VW T-Roc

Große Geländewagen
1. Mercedes G-Klasse
2. Audi Q7
3. BMW X3

Vans
1. VW Multivan
2. Mercedes V-Klasse
3. BMW Zweier Active Tourer/Gran Tourer

Importeure

Mini Cars
1. Abarth 595/695
2. Fiat 500
3. Skoda Citigo

Kleinwagen
1. Mini
2. Seat Ibiza
3. Skoda Fabia

Kompaktwagen
1. Skoda Octavia
2. Alfa Romeo Giulietta
3. Seat Leon

Mittelklasse
1. Alfa Romeo Giulia
2. Skoda Superb
3. Jaguar XE
 
Obere Mittelklasse
1. Volvo S90/V90
2. Jaguar XF
3. Maserati Ghibli

Luxusklasse
1. Tesla Model S
2. Aston Martin Rapide S
3. Bentley Continental GT

Sportwagen
1. Jaguar F-Type Coupé
2. Aston Martin Vanquish
3. Bugatti Chiron


Cabrios
1. Jaguar F-Type Cabrio
2. Ferrari Portofino
3. Mazda MX-5

Kompakt Geländewagen
1. Skoda Karoq
2. Range Rover Evoque
3. Jaguar E-Pace

Große Geländewagen
1. Volvo XC 90
2. Alfa Romeo Stelvio
2. Volvo XC 60

Vans
1. Seat Alhambra
2. Renault Espace
3. Peugeot Traveller

Themenseiten zu diesem Artikel:
stats