Ausrüster-Vertrag

Adidas und Deutscher Skiverband verlängern Zusammenarbeit

DSV-Präsident Franz Steinle, die Athletinnen Maren Hammerschmidt und Laura Dahlmeier und Adidas-CEO Kasper Rorsted
Adidas
DSV-Präsident Franz Steinle, die Athletinnen Maren Hammerschmidt und Laura Dahlmeier und Adidas-CEO Kasper Rorsted
Der Deutsche Skiverband und Adidas bleiben einander auch über das 40. Jahr ihrer Zusammenarbeit hinaus treu. Der Sportartikler aus Herzogenaurach zählt auch die kommenden vier Jahre zu den Hauptsponsoren des Verbandes. Die Kooperation umfasst die DSV-Nationalmannschaften in den Disziplinen Langlauf und Biathlon (Exklusivausrüster) sowie Skisprung und Nordische Kombination (Ausrüster).
Adidas stellt den DSV-Athleten ausgewählte Produkte aus den Kollektionen von Adidas Terrex (Outdoor), Adidas Running und Adidas Athletics (Training) zur Verfügung. Dazu zählt unter anderem die Langlaufkollektion Xperior, die gemeinsam mit DSV-Athleten entwickelt und getestet wurde.

"Unser Anspruch ist es, unsere Partner bestmöglich beim Erreichen ihrer sportlichen Ziele zu unterstützen – ob im Training oder Wettkampf. Wir freuen uns auf viele weitere Erfolge des DSV mit seinen tollen Athletinnen und Athleten", sagt Adidas-CEO Kasper Rorsted. Walter Vogel, Geschäftsführer der DSV Marketing GmbH, fügt hinzu: "Adidas ist seit mehreren Jahrzehnten ein verlässlicher und innovativer Partner für den DSV und unsere Nationalmannschaften. Wir freuen uns, dass wir diese Erfolgsstory für eine weitere Olympiade fortsetzen können."

Die Zusammenarbeit von Adidas mit dem Deutschen Skiverband startete bereits im Jahr 1978. Nun kann das Gespann mit den am 9. Februar startenden Olympischen Winterspielen in Pyeongchang der gemeinsamen Geschichte ein weiteres Kapitel hinzufügen. Wie erfolgreich dieses sein wird, wird man sehen. Zu den weiteren Hauptsponsoren des DSV gehören Audi und Würth. ire


stats