Adidas-Sneaker als Jahreskarte

Der geniale Marketing-Coup von Jung von Matt und der BVG

Stylisch: der BVG x Adidas EQT Support 93/Berlin
Adidas/BVG
Stylisch: der BVG x Adidas EQT Support 93/Berlin
Mit dem Hornbach-Hammer schrieb Heimat vor knapp fünf Jahren moderne Werbegeschichte - und zeigte, wie ein so profanes Produkt wie ein Hammer mit der richtigen Werbeidee zum Objekt der Begierde werden kann. Ähnliches haben jetzt die Berliner Verkehrsbetriebe BVG vor - und launchen gemeinsam mit Adidas Originals einen limitierten Schuh im Design der ikonischen BVG-Sitzbezüge. Der Clou: Die Sneaker haben Gültigkeit als Jahreskarte im Berliner Nahverkehr. Hinter der großartigen Design- und Produktidee steckt Jung von Matt.
Die BVG hat in den vergangenen Jahren mit witzigen Werbefilmen mit hoher Viralität und konsequent selbstironischer Social-Media-Kommunikation unter dem Motto "Weil wir dich lieben" dafür gesorgt, dass sich das Image des öffentlichen Nahverkehrs in der Hauptstadt von "chronisch verspätet" zu "extrem sympathisch" gewandelt hat. Als wäre das nicht schon große Marketing-Leistung genug, geht das Unternehmen mit einer ungewöhnlichen Produktidee jetzt noch einen Schritt weiter.
In den Sneaker ist eine Jahreskarte der BVG eingearbeitet
In den Sneaker ist eine Jahreskarte der BVG eingearbeitet (© BVG/Adidas)
Gemeinsam mit Adidas Originals - der Retro-Range der Herzogenauracher Traditionsmarke - hat die BVG einen Sportschuh namens "EQT Support 93/Berlin" gelauncht. Die Schuhe kommen im Muster der BVG-Sitzbezüge und sind auf 500 Stück limitiert. Aber das Produkt ist nicht nur ein stylisches Must-have für junge Sneaker-Sammler, die sich gerade in den Großstädten tummeln. Vor allem bringt es den Käufern einen echten Mehrwert. Denn: Ab dem 16. Januar und bis zum 31. Dezember gilt der Schuh als Jahresticket in allen U-Bahnen, Bussen, Straßenbahnen und Fähren der BVG.

Zu erwerben gibt es den EQT Support 93/Berlin ab dem 16. Januar im Adidas Originals Flagship Store in Berlin Mitte sowie bei Overkill in Kreuzberg. Es darf erwartet werden, dass die 500 Paar Schuhe in Windeseile vergriffen sind - allein schon deshalb, weil es in Berlin noch nie ein so günstiges BVG-Jahresticket gegeben hat.
Die Schuhe gehen am 16. Januar in den Verkauf und kosten 180 Euro - billiger war eine Jahreskarte für den Berliner Nahverkehr nie
Die Schuhe gehen am 16. Januar in den Verkauf und kosten 180 Euro - billiger war eine Jahreskarte für den Berliner Nahverkehr nie (© BVG/Adidas)
"Wie cool ist das denn? Jetzt gibt es exklusive Sneakers mit unserem beliebten BVG-Sitzmuster. Wir sind uns ganz sicher, dass dieser Schuh für Berlin ein ganz besonderes Highlight ist. Toll, dass die BVG, die in diesem Jahr ihren 90. Geburtstag feiert, nun selbst zum Kultobjekt wird", sagt BVG-Vorstandsvorsitzende Sigrid Nikutta.

Wie die BVG auf Anfrage von HORIZONT Online verrät, wird es keine begleitende Kampagne zum Launch der Sneaker geben. Das wird aber bei dem Buzz, der schon jetzt in den sozialen Netzwerken herrscht, auch nicht nötig sein. Die Sneaker werden am kommenden Montag auch so weggehen wie warme Semmeln. tt 



stats