3 Influencer to watch

Diese Instagrammer haben im September für Aufsehen gesorgt

Die Instagrammerin Debi Flügge ist laut InfluencerDB der Top-Influencer im September
© Instagram / @debiflue
Die Instagrammerin Debi Flügge ist laut InfluencerDB der Top-Influencer im September
Werbungtreibende, die auf der Suche nach Kooperationsmöglichkeiten mit Social-Media-Bekanntheiten sind, finden sich oft in einem Influencer-Dschungel wieder. HORIZONT Online und die Analyse-Plattform InfluencerDB haben aus diesem Grund vor einem Jahr die monatliche Serie "3 Influencer to watch" gestartet, in der drei Instagrammer vorgestellt werden, die im vergangenen Monat besonders auf sich aufmerksam gemacht haben. Diesmal konnten Debi Flügge, Fynn Kliemann und Jenni Marr überzeugen.

Top-Influencer: @debiflue

Die Mainzerin Debi Flügge hat erst vor wenigen Tagen auf Instagram die magische 1-Million-Follower-Marke geknackt - und ist damit laut InfluencerDB die Top-Influencerin im September. Das Follower-Wachstum ihres Kanals ist mit -0,6 Prozent zwar leicht rückläufig, aber ihre hohe Bekanntheit in der Community sowie ihr knapp 5000 US-Dollar hohe Medienäquivalenzwert sprechen für sich. Der Wert beschreibt den geschätzten Marktwert pro Post - also den Wert, den man ausgeben müsste, um die gleiche Medienreichweite mit Instagram Ads zu erzielen.
Die Instagram-Performance von @debuflue
© InfluencerDB
Die Instagram-Performance von @debuflue
Flügge arbeitete bereits mit Marken wie Canon, Miss Sixty, Urlaubsguru und Estée Lauder zusammen, allerdings ist die Instagrammerin derzeit mit dem Aufbau ihrer eigenen Marke Wander by Debiflue beschäftigt, unter der sie demnächst eine Schmuckkollektion launchen will (siehe Post unten). Dem Marken-Kanal @wanderbyd folgen bereits mehr als 3000 Leute.


Die Auswertung
Die Auswertung erfolgt jeden Monat in drei Kategorien. Zum einen wird in der Kategorie "Top-Influencer" ein Instagrammer vorgestellt, der mehr als 100.000 Follower, ein positives Wachstum und einen sogenannten Qualityscore von über 85 Prozent aufweisen kann. Mit Letzterem ist die Qualität der Followerschaft gemeint, sprich: Gibt es Karteileichen, interagieren die Follower mit dem Content, etc. InfluencerDB kann diese Metrik mit einer Software berechnen. Ein "Rising Star" ist, wer mindestens 50.000 Follower, 4,5 Prozent Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent hat. Die "Monthly Discovery" muss mindestens 10.000 Follower, ein positives Wachstum und einen Qualityscore von mindestens 75 Prozent aufweisen sowie in besonderer Art und Weise im vergangenen Monat herausgestochen haben. In allen drei Kategorien liegt der Fokus ausschließlich auf Instagram.

Rising Star: @fimbim

Bekannt wurde Fynn Kliemann durch seinen Youtube-Channel @Kliemannsland, auf dem er unkonventionelle und unterhaltsame Heimwerkervideos fernab vom Mainstream hochlud. Die Reichweite hat Kliemann, der sich selbst als "Webdesigner, Heimwerker, sowas wie n Autor, Antiquitätenhändler und jetzt auch irgendwie Musiker" bezeichnet, auf Instagram übertragen. Dort folgen ihm mehr als 256.000 Menschen.

Sein aktuell rasantes Follower-Wachstum von mehr als 20 Prozent ist vermutlich vor allem seinem gerade erschienenen Musikalbum zu verdanken. Außerdem ist Kliemann mit einer Gruppe von Freunden an einem Offline-Projekt zu Gange, das in den sozialen Medien viele Unterstützer anzieht: dem Umbau eines Hofes.
Die Instagram-Performance von @fimbim
© InfluencerDB
Die Instagram-Performance von @fimbim
Was seine Markenkooperationen betrifft, bewegt sich Kliemann fernab der für Instagram üblichen Mode- und Lifestylewelt und nutzt seine Reichweite stattdessen eher für soziale Projekte wie SOS Mediterranee und Viva con Agua (siehe Post unten). Mit einer Like-Follower-Ratio von 12,2 Prozent kann sich Kliemann über eine überaus interaktionsfreudige Anhängerschaft freuen.

Monthly Discovery: @mehralsgruenzeug

Die Monthly Discovery im Monat September heißt Jenni Marr. Ihr Kanal "Mehr als Grünzeug" dreht sich um das Trendthema "Slow & Mindful Living" und behandelt unter anderem das Thema Zero Waste, also den umweltschonenden Umgang mit Müll.
Die Instagram-Performance von @mehralsgruenzeug
© InfluencerDB
Die Instagram-Performance von @mehralsgruenzeug
Für dieses Unterfangen stellt Marr auch verschiedene Marken vor, die sich das Thema Müllreduzierung auf die Fahnen geschrieben haben. Neben Naturkosmetik werden dabei beispielsweise auch Marken und Produkte aus dem Bereich Ernährung vorgestellt, etwa die von Koawach und Buds Tea (siehe Post unten). Marr kann mit diesem Nischenthema mehr als 12.000 Menschen auf Instagram erreichen. Ihre Audience-Qualioty liegt bei starken 93 Prozent.

Das waren die Auswertungen der vergangenen drei Monate:


stats