Toshiba wechselt Bierhoff ein

Nach Unternehmen wie der Deutschen Telekom, Coca Cola und Philips gibt nun auch der in Neuss ansässige Computerhersteller Toshiba Europe den Startschuss für seine WM-Kommunikation. Das Unternehmen, das Hauptsponsor und offizieller IT-Partner der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland ist, macht bereits ab dieser Woche zum Anpfiff des FIFA Confederations Cups auf sich aufmerksam.

Als prominentes Aushängeschild fungiert einmal mehr Testimonial Oliver Bierhoff. Der Team-Manager der deutschen Fußball-Nationalelf, der seit 2004 mit Toshiba zusammenarbeitet, wird in einer Printkampagne eingesetzt. Unter dem Claim "Be part of the game" wirbt Bierhoff unter anderem für Notebooks, Projektoren, Displays sowie für TV-Geräte und DVD-Player. Die von der Remscheider Agentur SGP Kommunikation kreierten Anzeigenmotive werden in Fach- und Publikumstiteln geschaltet.

Begleitet wird die Printkampagne von einer deutschlandweiten Roadshow. Der mit einem 13 Meter hohen, fußballförmigen "Airdome" ausgestattete Toshiba-Truck soll ab sofort bis Mitte 2006 durch die zwölf WM-Austragungsorte sowie zahlreiche weitere Städte touren. Ziel des von der Kerpener Agentur Uniplan konzipierten Events ist es, möglichst viele Menschen für das Thema Fußball und IT und somit für Toshiba-Produkte zu sensibilisieren. mas

stats